• HansBayerStadion

    SPORT
    VIELFALT
    LEIDENSCHAFT

  • Turner

    SPORT
    VIELFALT
    LEIDENSCHAFT

  • Fussball

    WIR
    MACHEN SPORT!

  • Gymnastik

    SPORT
    VIELFALT
    LEIDENSCHAFT

  • Stadion

    WIR
    MACHEN SPORT!

  • Tennis

    SPORT
    VIELFALT
    LEIDENSCHAFT

  • Speerwerferin

    WIR
    MACHEN SPORT!

  • Volleyball

    WIR
    MACHEN SPORT

Aktuelles

Beherzt helfen -
DEFI-nitiv!

Defibrilatoren retten Leben

In Unterschleißheim gibt es 12 Standorte mit öffentlich zugänglichen Defibrillatoren - auch in der Nähe unserer Sportstätten.

Mehr Infos...Mehr Infos...

 

 

Tischtennis - Trainingszeiten 

 

tt halle

 Spiellokal 1 / Turnhalle

Grundschule, Hans-Carossa-Str.2, 85716 Unterschleißheim


Erwachsenentraining  

 Dienstag  20.00 - 22.00 Uhr
 Donnerstag  20.00 - 22.00 Uhr
  

Jugendtraining

Dienstag 18.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag 18.00 - 20.00 Uhr

Anfängergruppe

Dienstag und Donnerstag 18.00 - 20.00 Uhr

Über 30 Jahre Tischtennis beim SV Lohhof

So fing alles an...

Vor über 30 Jahren, am 7. August 1969, kamen im damaligen Vereinsheim des SV Lohhof, Buchenstraße/Ecke Sportplatzstraße, 15 Interessenten zusammen, um die Gründung einer Tischtennisabteilung zu beschließen. Unter ihnen war auch der damalige 1. Bürgermeister Hans Bayer und der damals amtierende SV Lohhof-Präsident Othmar Kieslich.

Die ersten Mitglieder, die an diesem Tag in die TT-Abteilung eintraten, waren Helmut und Walter Deindörfer, Georg Karl, Karl Hafke, Heinz Seidel, Leonhard Wildgruber und Wolfgang Winter. Die übrigen Anwesenden waren bereits Mitglieder des SV Lohhof (Fußball- bzw. Turnabteilung), so auch Stefan Betsch, mit Heinz Seidel der Initiator dieser Zusammenkunft, der kommissarisch die Leitung der neuen Abteilung übernahm.

Am 8. Oktober 1969 war das erste Training in der Mehrzweckhalle an zwei neuen und an zwei geliehenen Tischtennisplatten. Da ein Trainingstag in der Woche zu wenig war, wurde zusätzlich einmal pro Woche in der Kantine der Firma REKA-Kartonagen gespielt. Am 20. Oktober 1969 wurde die Vereinsrolle ausgestellt und am 6. Januar 1970 bestätigte die Generalversammlung des SV Lohhof die Gründung der TT-Abteilung. Noch am selben Tag wurde der erste Abteilungsvorstand gewählt:

  • Wolfgang Winter (Abteilungsleiter)
  • Stefan Betsch (stellv. Abteilungsleiter)
  • Karl Hafke (Kassenwart)
  • Heinz Seidel (Übungsleiter/Erwachsene)
  • Stefan Betsch (Übungsleiter/Jugend)

Die TT-Abteilung war zu diesem Zeitpunkt bereits auf 40 Mitglieder angewachsen. Im Februar 1970 wurden Spielerpässe für Herren und Jugendliche beim Bayerischen TT-Verband beantragt und im Juli 1970 wurden eine Herren- und eine Jugendmannschaft zu den Verbandsspielen angemeldet.

Auf der ersten eingereichten Rangliste standen zu diesem Zeitpunkt 12 Herren und 8 Jugendliche. 1970 war auch das Jahr, in dem die junge Abteilung ihre zunächst noch bescheidenen Trainings- und Spielmöglichkeiten erheblich verbessern konnte. Nach dem Umzug in die Turnhalle an der Nelkenstraße konnte nun zweimal wöchentlich an zehn Tischtennisplatten gespielt werden.

 

Es geht bergauf

21 Jahre sollte die Nelkenstraße das Zuhause der TT-Abteilung sein. Erst 1991 zog man in die neue Turnhalle der Grundschule an der Ganghoferstraße um. Dort fand die TT-Abteilung, deren Mitgliederzahl inzwischen auf weit über 100 Erwachsene und Jugendliche angewachsen war, optimale Bedingungen für den TT-Sport vor.

An jetzt 18 TT-Platten kann bis zu dreimal pro Woche gespielt werden. Als Folge der positiven Entwicklung der Mitgliederzahlen und der Spielbedingungen blieben auch die sportlichen Erfolge nicht aus. Da die Jugendarbeit von Beginn an eine wesentliche Rolle im Abteilungsgeschehen spielte, stellten sich hier auch die herausragendsten sportlichen Leistungen ein. An dieser Stelle soll nur eine Auswahl aller Titel genannt werden:

  • 1. Jugendmannschaft 1972 (Franz und Richard Salzmann, Peter Betsch, Alois Eckinger):
    2. Platz bei den Oberbayerischen und Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften;
    4. Platz bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften.
  • Peter Betsch:
    1972 Bayerischer Schülermeister
    mehrere Bayerische und Süddeutsche Titel bei den Jugendlichen, Junioren und Herren folgten im Laufe der Jahre
    avancierte schließlich bis zum Bundesligaspieler.
  • Mädchenmannschaft 1985 ( Sandra Peter, Julia Lange, Tanja Kehrer, Anita Klauser):
    neben einer Vielzahl anderer Erfolge 3. Platz bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften.
  • Sandra Peter:
    1983 zweiter Platz bei den Bezirksmeisterschaften
    1985 Bayerische Einzelmeisterschaften 3. Platz und 2. Platz im Doppel
    1986 Bayerische Meisterin im Mixed und 2. Platz im Doppel
    avancierte bei den Damen bis zur Bundesligaspielerin.
  • 1994: mit Denise Güthlin, Regina Ries, Andrea Weidacher und Manuela Diecke spielen die Lohhofer TT-Mädchen wieder in der Bayernliga.
  • Die lange Aufbauzeit macht sich bezahlt:
    1997 spielt mit Martin und Mathias Gockel, David Rudolph, Arnold Schröder, Mathias Thost und Gerald Maier wieder eine Lohhofer Bubenmannschaft in der Bayernliga.

 

Die Tischtennisabteilung im Jahr 1995

Die Abteilung zählt 112 Erwachsene und 30 Jugendliche.

Jahreshauptversammlung am 22.März 1995:

Nach siebenjähriger Tätigkeit als 1. Vorstand tritt Franz Wiedl aus gesundheitlichen Gründen zurück. Mit dankbarem Applaus verabschiedet ihn die Versammlung. Seit Gründung der Abteilung verwaltete und behütete unser Mitglied Karl Hafke mit großem Erfolg die Abteilungskasse. Aus "biologischen" Gründen, um ihn selbst zu zitieren, gab er dieses Amt auf. Die Teilnehmer dankten ihm mit lang anhaltendem Beifall. Die Neuwahl erbrachte folgendes Bild:

  • Eberhard Diecke (1. Vorstand)
  • Udo Inacker (2. Vorstand)
  • Klaus Sobel (Kassier)
  • Wolfgang Preischl (Schriftführer)
  • Technischer Leiter (Franz Salzmann)
  • Dorothea Diecke (Jugendwartin)

Endplazierungen 1994/95:

Die Tischtennisabteilung im Jahr 1995

Die Abteilung zählt 112 Erwachsene und 30 Jugendliche.

Jahreshauptversammlung am 22.März 1995:

Nach siebenjähriger Tätigkeit als 1. Vorstand tritt Franz Wiedl aus gesundheitlichen Gründen zurück. Mit dankbarem Applaus verabschiedet ihn die Versammlung. Seit Gründung der Abteilung verwaltete und behütete unser Mitglied Karl Hafke mit großem Erfolg die Abteilungskasse. Aus "biologischen" Gründen, um ihn selbst zu zitieren, gab er dieses Amt auf. Die Teilnehmer dankten ihm mit lang anhaltendem Beifall. Die Neuwahl erbrachte folgendes Bild:

  • Eberhard Diecke (1. Vorstand)
  • Udo Inacker (2. Vorstand)
  • Klaus Sobel (Kassier)
  • Wolfgang Preischl (Schriftführer)
  • Technischer Leiter (Franz Salzmann)
  • Dorothea Diecke (Jugendwartin)

Endplazierung 1994/95:

Mannschaft

Platz

Liga

Herren 1 5. 3.Bezirksliga

Herren 2

1. 2.Kreisliga (Aufsteiger
Herren 3 4. 3.Kreisliga Gr. C
Herren 4 7. 3.Kreisliga Gr.A
Damen 1 10. 2.Bezirksliga
Damen 2 9. 1.Kreisliga
Damen 3 9. 2.Kreisliga
Junge 1 5. Bezirksliga Amper/Donau
Junge 2 3. 1. Kreisliga
Junge 3 3. 3. Kreisliga
Mädchen 1 8. Bayernliga Süd
Mädchen 2 3. 1. Kreisliga

 

Die Tischtennisabteilung im Jahr 1996

Die Abteilung zählt 93 Erwachsene und 48 Jugendliche. 20 Austritte zum 31.12.1995.

Im Juli tritt plötzlich Eberhard Diecke als 1. Vorstand zurück. Zum 20.09.1996 wird eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Der Hauptverein droht mit der Auflösung der TT-Abteilung. Zum neuen 1. Vorstand wird der bisherige 2. Vorstand Udo Inacker gewählt. Ansonsten gibt es keine Veränderungen.

Saisonergebnisse 1995/96:

Mannschaft Platz Liga

Herren 1

2. 3. Bezirksliga
Herren 2 2. 1. Kreisliga
Herren 3 2. 2. Kreisliga
Herren 4 9. 4. Kreisliga West
Herren 5 1. 4. Kreisliga West
Damen 1 2. 1. Kreisliga
Damen 2 3. 2. Kreisliga
Jungen 1 1 Bezirksliga Amber/ Donau
Jungen 2 1 2.Kreisliga
Jungen 3 6 3. Kreisliga
Mädchen 1 3 Bayernliga Süd
Mädchen 2 3 1. Kreisliga

 

Die Tischtennisabteilung im Jahr 1997

Die Abteilung zählt 84 Erwachsene und 36 Jugendliche.

Am 5.2.1997 ergeben die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung mit 18 Mitgliedern folgendes Ergebnis:

  • Udo Inacker (1. Vorstand)
  • Josef Herde (2. Vorstand)
  • Uwe Fischer (Kassier)
  • Wolfgang Preischl (Schriftführer)
  • Franz Salzmann (Technischer Leiter)
  • Dorothea Diecke (Jugendwartin)

Der bisherige Kassierer Klaus Sobel hatte zwischenzeitlich bereits sein Amt aufgegeben. Es wurde kommissarisch von Franz Salzmann wahrgenommen.

4.5.1997: Spielersitzung mit 25 Teilnehmern

12.7.1997: Sommerfest im Sportheim Riedmoos mit Ehrung der Vereinsmeister und Aufsteiger bei Tanz und Livemusik. Die Teilnahme war leider enttäuschend.

8.12.1997: SpielersitDie Abteilung zählt 84 Erwachsene und 36 Jugendliche.

Am 5.2.1997 ergeben die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung mit 18 Mitgliedern folgendes Ergebnis:

  • Udo Inacker (1. Vorstand)
  • Josef Herde (2. Vorstand)
  • Uwe Fischer (Kassier)
  • Wolfgang Preischl (Schriftführer)
  • Franz Salzmann (Technischer Leiter)
  • Dorothea Diecke (Jugendwartin)

Der bisherige Kassierer Klaus Sobel hatte zwischenzeitlich bereits sein Amt aufgegeben. Es wurde kommissarisch von Franz Salzmann wahrgenommen.

4.5.1997: Spielersitzung mit 25 Teilnehmern

12.7.1997: Sommerfest im Sportheim Riedmoos mit Ehrung der Vereinsmeister und Aufsteiger bei Tanz und Livemusik. Die Teilnahme war leider enttäuschend.zung mit 19 Teilnehmern

Vereinsmeister: Damen: Kerstin Stank, Herren: Rolf Reder

Saisonergebnisse 1996/97:

Mannschaft Platz Liga
Herren 1 2. 3. Bezirksliga
Herren 2 2. 1. Kreisliga
Herren 3 1. 3.Kreisliga Ost
Herren 4 6. 4. Kreisliga West
Herren 5 7. 4. Kreisliga Ost
Damen 1 1. 1. Kreisliga
Damen 2 3. 2. Kreisliga
Jungen 1 1. Obb. Liga
Jungen 2 4. 2. Kreisliga
Jungen 3 8. 3. Kreisliga

Mit der HAUSBANK München sponsort erstmalig in der Geschichte unserer Abteilung Trikots - für die erfolgreiche Jungen I Mannschaft. Nach Ablauf der Vorrunde wird die Mädchenmannschaft aus der Bayernliga Süd, nicht zuletzt wegen des Rückzugs der stärksten Spielerin Manuela Diecke, abgemeldet.#

 

Weitere Erfolge:

Jungen:

  • Obb. Mannschaftsmeister
  • Sieger der Qualifikationsrunde zum Aufstieg in die Bayernliga
  • Arnold Schröder, David Rudolph, Matthias Tost, Martin Gockl,
  • Gerald Maier.
  • Bezirkspokalsieger

Obb. Bezirksmeisterschaft:

  • Arnold Schröder: 2. im Doppel
  • Kerstin Stank: 1. Einzel und Mixed, 3. im Doppel
  • Harald Müller-Raab: 2. im Einzel, 1. im Mixed
  • Dorothea Diecke: 3. im Doppel

1. Kreisrangliste Schüler A:

  • 1. David Rudolph, 2. Arnold Schröder, 4. Franz Hausmann, 5. Matthias Thost

1. Kreisrangliste Mädchen A:

  • 2. Rebecca Rudolph

1. Kreisrangliste Mädchen C:

  • 1. Karina Wiedemann, 2. Nicole Schulte

1. Kreisrangliste Schülerinnen B:

  • 1. Karina Wiedemann

1. Kreisrangliste Mädchen:

  • 2. Christine Dobner,
  • 3. Denise Güthlin

2. Kreisrangliste Mädchen B:

  • 1. Rebecca Rudolph

2. Kreisrangliste Mädchen C:

  • 1. Karina Wiedemann
  • 2. Nicole Schulte

2. Kreisrangliste Schüler A:

  • 1. David Rudolph,
  • 4. Matthias Tost

2. Bezirksrangliste:

  • 2. David Rudolph,
  • 4. Christine Dobner

Kreismeisterschaft:

  • Uwe Kellner: 1. Doppel Herren A
  • Betsch/Hoffmann: 1. Doppel Herren B
  • Dorothea Diecke/Uwe Kellner: 1. Mixed

[to be continued...

 

BTTV Kreis Dachau/München-Nord 2014/15 Ligenplan
Wiki Alles über Tischtennis
TopSpeed Alles für Tischtennis