Aktuelles

 Selbstverteidigung, Körperbeherrschung, Fitness  - das und vieles mehr bietet Ju-Jutsu beim SV Lohhof. Die Judoabteilung startet  nun einen neuen Anfängerkurs für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene. Ju-Jutsu ist eine junge Selbstverteidigungsdisziplin, die 1969 in Deutschland aus den Budosportarten Judo, Aikido, Jiu-Jitsu und Karate entwickelt wurde.  So wurden aus all diesen asiatischen Kampfsportformen die effektivsten Techniken zusammengeführt und weiterentwickelt. Die Sportler lernen wirkungsvolle Wurf-, Hebel-, Würge- und Schlagtechniken. Damit können sich die Ju-Jutsuka im Notfall effektiv verteidigen – auch gegen mehrere Angreifer. In Lohhof wird neben Ju-Jutsu auch Hanbo-Ju-Jutsu trainiert.

Den Anfängerkurs im Dojo im Ballhausforum, Anna-Wimschneider-Str. 1-3,  leiten Wolfgang Dittmer (2. Dan) und Peter Fuchs (1. Kyu). Die Trainings sind am Samstag, 24. Februar, 9.30 bis 11.30 Uhr, am Sonntag, 25. Februar, 13 bis 15 Uhr,  Samstag, 3. März, 10.30 bis 12.30 Uhr,  Sonntag, 11. März, 13 bis 15 Uhr, Dienstag, 13. März, 20 bis 21.30 Uhr, und Donnerstag, 15. März, 19.45 bis 21.15 Uhr. Die Kursgebühr beträgt inklusive Versicherung 30 Euro. Anmeldung  bei  Peter Fuchs, Telefon (089)3108079, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.