Aktuelles

Leichtathletik News 2018

24. Lohhofer Osterlauf  am 24.03.2018 (24.3.18)

Ein erfolgreiches  Laufwochenende erlebten die Trainer, Marlene Escherle und Hans Michael Leistner, der Leichtathletikabteilung des SV Lohhof. Mit dem Gesamtsieg bei den Schülerinnen über 2,2 Km, durch Noelle KONERT, Jg. 2004,  sowie acht Platzierungen auf dem Siegerpodest, in den Klassenwertungen beim 10 Km-Lauf, sowie  dem Schülerlauf, endete der 24. Lohhofer Osterlauf.

Um 15 Uhr starteten zum 10 Km-lauf, sechs Männer und eine Jugendliche des SV Lohhof. Estelle KULOW, Jg. 2002, gab ihr Debüt auf der Distanz  und ging sehr couragiert an. Mit ihrem Trainer, H.M.Leistner, als Zugläufer, lief sie an. Mit konstanten Zeiten lief sie ihr Rennen, und erreichte das Ziel der Klasse WU18, in 52:28 Minuten als zweite. Bei den Männern liefen mit Loic KULLOW, Jg. 1999, in 38:08 Minuten, MU20 3. Pl., Wilhelm EITEL, 40:44 Min. M50 5. PL. Und Leonardo MUFFATO, M 35, 41:34 Min.  in der Mannschaftswertung auf den  6.Platz. Weiterhin waren Achim BAIER, M50, 46:28 Min, H.M.LEISTNER, M 50, 48:49 Min.  und Luca OTTING, Jg. 2001, in 49:05 Min., MU18 mit  persönlicher Bestleistung auf den 2. Platz. In der Mannschaftswertung bedeutete dies für die drei Läufer der 16. Platz. Alle Teilnehmer beim 10 Kilometerlauf waren mit ihren gezeigten Leistungen für den Saisonbeginn sehr zufrieden und freuen sich zum 25. Lauf im nächsten Jahr.

Die freudige Überraschung erzielte beim Schülerlauf  Noelle KONZERT, Jg. 2004, mit dem Gesamtsieg bei den Schülerinnen. Ihr Trainer stellte sie im Training schon auf eine Topplatzierung ein. Am Wettkampftag wusste Noelle zu überzeugen und ging wie gewünscht sehr stark an und beschleunigte zum Ziel hin und überquerte die Ziellinie in 9:10 Minuten. Somit erlebte sie einen glanzvollen Tag und erfreute das Trainerteam. Wie im Jahr zuvor konnte der SV Lohhof bei den Schülerinnen den Gesamtsieg einfahren.

Weiterhin lief Noah MACKEDANZ, MU 14, im Gesamtfeld den vierten Rang erlaufen, in 8:48 Min. und den 1. Platz in seiner Altersklasse, ein starkes Rennen. Im Zielspurt konnte er sich knapp vor dem zeitgleichen fünften Platz behaupten. Von den weiteren 15 Schüler/innen konnten folgende Athleten sich auf dem Siegerpodest in ihren Altersklassen wiederfinden.

Antonia HAUKE, WU14, 9:35 Min. 1. Pl., gesamt 5.Platz bei den Schülerinnen

Alina BODEN, WU14, 10:13 Min. 5. Pl.

Arthur EITEL, MU14, 9:48 Min.  6. Pl.

Maximilian SIEREN, MU12, 10:03 Min.  12. Pl.

In den Mannschaftswertungen erreichten die Schülerinnen mit den erbrachten Leistungen den 2. Platz, nur knapp hinter dem Gewinnerteam. Bei den Schülern wurde ein beachtlicher dritter Platz erreicht. Ein weiterer 5. Platz rundete das sehr gute Ergebnis ab.

Auch erfreulich waren die gebrachten Leistungen von Patrick Herzog, MU10, in 9:51 Min, der den 2. Platz, sowie seiner sechs Jahre alten Schwester Finja, MU10, in 11:47 Minuten den 3. Platz, bedeuteten.

Alle Läufer hatten in den letzten vier Wochen ein gesondertes Trainingsprogramm auf den Lauf absolviert. Am Wettkampftag konnten die Athleten ihre Leistungen mit sehr guten Zeiten und Platzierungen bei den guten Wetterbedingungen abrufen.

Herzlichen Glückwunsch  allen Athleten zu einem schönen Wochenende für die Leichtathleten des SV Lohhof. 

HANS MICHAEL LEISTNER

News2018 06

Silber und zwei persönliche Bestleistungen für Florian Troll, Linde-Halle (11.3.18)

News2018 05Am 11.03.2018 fand der zweite Tag des alljährlichen Werner von Linde Gedächtnissportfest statt. Vom SV Lohhof gingen die Athleten Nikola Pejakovic und Florian Troll an den Start. Nikola absolvierte die 60 Meter in einer Zeit von 7,79 Sekunden. Florian konnte seine persönliche Bestzeit über 60 Meter auf 7,88 Sekunden verbessern. Sehr erfreulich war der Weitsprung von Florian, er konnte auch hier seine Bestleistung steigern. Mit 5,88 Meter landete er auf Platz zwei und musste sich nur dem Italiener Lepir Mirko geschlagen geben. Auch drei weitere Versuche über 5,50 Meter waren ein Vorgeschmack auf eine spannende und hoffentlich erfolgreiche Freiluftsaison.

Julia Rothfischer

Lohhofs Jüngste starten ins Wettkampf-Jahr 2018, Mailing (25.2.18)

News2018 04Am 25. Februar war der SV Lohhof beim Hallensportfest des TSV Mailing-Feldkirchen zu Gast. Mit insgesamt 6 Kindern waren die Lohhofer vertreten. Die Mädchen und Jungen einer jeweiligen Altersklasse wurden bei diesem Wettkampf zusammen gewertet. Jedes Kind ging in einem 6-Kampf an den Start: 60m Sprint, Sprint über Bananenkartons, Stand-Hochsprung, Weitsprung, Ballwurf und Medizinballwurf.

In der Altersklasse der M11 ging Nils Reichenbach an den Start, er belegte den 5. Platz.

Bei den Mädchen gingen Charlotte Lehnertz und Sofia Gawron in der Altersklasse der W10 ins Rennen. Charlotte belegte den 19. Platz und Sofia konnte sich den 11. Platz sichern.

Herausheben kann man die Leistungen von Felix Täuber und Elias Appel (beide M10). Elias belegte in einem großen Teilnehmerfeld einen tollen 3. Platz. Sein Trainingspartner Felix konnte sich hier den 2. Platz sichern. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

In der Altersklasse der M9 ging Lenny Corso an den Start. Er konnte sich in einem ebenso großen Teilnehmerfeld den 6. Platz sichern.

Neben den Erfolgen in den Einzelwettbewerben sicherte sich die Mannschaft des SV Lohhof um Felix Täuber, Elias Appel und Sofia Gawron noch die Silber Medaille.

Der Wettkampf war ein erfolgreicher Einstieg in die Saison 2018! Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten für die tollen Leistungen.

Sophie Niebauer

 

Erfolgreich unterm Hallendach, Neuburg (24.2.18)

News2018 02Mit zwei Athleten war der SV Lohhof in der Altersklasse Schüler B beim Hallenwettkampf in Neuburg an der Donau vertreten: Noah Mackedanz und Luca Kaltenbach. Beide Schüler konnten sich in ihrer Riege über sehr gute Ergebnisse und zahlreiche Treppchenplätze freuen. 

Im Kugelstoßen stieß Noah Mackedanz eine persönliche Bestleistung von 6,63m und erreichte hier mit Abstand den ersten Platz. Sehr erfolgreich zeigten sich die Lohhofer auch im Hochsprung, Noah mit 1,24 m und Luca mit einer persönlichen Bestleistung von 1,20 m. So konnten sie sich den ersten und dritten Platz auf dem Treppchen sichern. Im 30 m Sprint tauschten die beiden die Plätze: Luca wurde mit 5,05 sec. Erster und Noah mit 5,18 sec. Dritter. Zum Abschluss teilten sich die Teamkollegen den 3. Platz im 8-Rundenlauf mit einer Zeit von 3,03 min.

Manuel Mackedanz

News2018 03

Estelle Kulow unter Bayerns besten Siebenkämpferinnen (24.2.18)

Estelle Kulow unter Bayerns besten Siebenkämpferinnen

Auf einen überraschenden Siebten Rang kämpfte sich Fahrenzhauserin Estelle Kulow in der weiblichen U18 bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften unterm Hallendach in Fürth.

Einen unrunden Start in den Vierkampf stellten die 60m Hürden dar. Mit einer Zeit von 10,65s waren Athletin und Trainerin freilich nicht zufrieden. Auch mit übersprungen 1,33m im Hochsprung wurde die Erwartungshaltungen nicht erfüllt. Im Anbetracht einer langwierigen Rückenverletzung, konnte man zufrieden sein. Eine gute Kugelleistung von 9,31m sicherte der Gymnasiastin einen Platz im Mittelfeld. Unter die Top 10 in Bayern schob sich Estelle Kulow jedoch mit ihrer Paradedisziplin, dem 800m Lauf. Eine neue persönliche Bestleistung von 2:33,08 min brachten stolze 655 Punkte ein. So viele Punkte sammelte keine Ihrer Mitstreiterinnen in dieser Disziplin. Gesammelte 2.173 Punkte bedeuteten im Gesamtklassement einen tollen siebten Platz!!

Monika Escherle

News2018 01

Lohhofer mischen beim Munich Indoor vorne mit (10.2.18)

Beim alljährlichen Munich Indoor gingen in diesem Jahr vier Lohhofer Athleten an den Start.

Besonders erfolgreich waren die Jungs der M13. Leonard Gawron, noch in der M12 startberechtigt, gewann, aus lohhofer Sicht, die einzige Medaille. In einem gut besetzten Weitsprungfinale sprang der Zwölfjährige einen neuen Hausrekord, von 4,64m, im letzten Versuch. Dies bedeutete Rang 3! Trainingskollege Noah Mackedanz konnte auch mit einem Einzug ins Finale erfreuen. Eine neue persönliche Bestleistung von 4,06m reichten für Platz 8! Zwei weitere Finaleinzüge schafften die Jungs im 60m Sprint. Im Finale der besten Acht platzierte sich Leonard Gawron auf Rang 4 in 8,80s und Noah Mackedanz auf Rang 8 in 9,29s. Auch im Hürdensprint der M13 sprintete Leonard Gawron auf einen Platz unter den besten Acht! 11,78s in seinem ersten 60m Hürdensprint reichten für Platz 7!

Fahrenzhauserin Estelle Kulow testete nochmals ihre Form für die bayerischen Hallenmehrkampfmeisterschaften Ende Februar und schrammte leider zweimal am Podest vorbei. Im 800m Rennen der weiblichen Jugend U18 bedeuteten 2:36,02 Min Rang 4. Im Kugelstoßen erfreute die Gymnasiastin mit einer neuen persönlichen Bestleistung. Sie knackte die 10m Marke und wurde mit 10.17m Vierte. Im Hinblick auf die bayerischen Meisterschaften ist dies eine hervorragende Weite, um Punkte zu sammeln! Im 60m Hürdensprint zeigte Estelle Kulow eine solide Leistung und wurde in 10,59s Achte.

weitere Ergebnisse:

W15:

Sophia Ludewig – 60m Sprint – 10,14s

Sophia Ludewig – 60m Hürden – 13,69s – Platz 26

Geglückter Auftakt in die Hallensaison (21.1.18)

Für Florian Troll und Amelie Kiener waren die Südbayerischen Hallenmeisterschaften, in München, der Startschuss in die Hallensaison 2018.

Die 13-Jährige Amelie Kiener konnte sich auf ihren ersten „größeren Meisterschaften“ gleich über einen Einzug ins Weitsprungfinale der W14 freuen. Eine ordentliche Weite von 4,54m reichte für einen tollen 8. Platz! Im 60m Hürdensprint lief die Gymnasiastin zu einer neuen Bestleistung von 10,78s.

Trainingskollege Florian Troll, in der U20 startberechtigt, konnte mit gleich zwei neuen Bestleistungen aufwarten. Im 60m Sprint knacke er die 8s Marke und erfreute mit einem neuen Hausrekord von 7,93s. Im Weitsprungwettbewerb der männlichen Jugend U20 schrammte er leider um 7cm am Endkampf vorbei. Eine Weite von 5,69m bedeutete, in einem starken Teilnehmerfeld, einen tollen 9. Platz!

Monika Escherle