Aktuelles

Leichtathletik News 2016

Lohhofer auf später Titeljagd (04.12.2016)

Die letzten Kreismeistertitel werden traditionell beim Nikolauslauf in Pfaffenhofen vergeben. Dort werden alljährlich die schnellsten Buben und Mädchen, des Kreises Oberbayern Nord, auf der Crossstrecke gesucht.

Auch die Athelten des SVL konnten freilich in die Medaillenvergabe eingreifen. In der Altersklasse der W 11 spurtete Alina Boden die 1400m in 6:56 Min und gewann damit die Bronzemedaille. Bei den Mädchen W14 gewann Fahrenzhauserin Estelle Kulow den Kreismeistertitel. 6:03 Min für 1400m bedeuteten Gold !

Den Kreismeistertitel in der Altersklasse M15 sicherte sich Luca Otting in 6:02 Min auf 1400m. Silber gewann Teamkollege Luca Kaltenbach in der Altersklasse der M10. 6:23 Min auf 1400m reichten für Platz 2. Ebenso die Silbermedaille ging an Joshua Merz in der Altersklasse der M13. Die 1400m lange Strecke meisterte er in 6:20 Min.

Fahrenzhauser Loic Kulow traute sich in der MU18 auf die 3400m lange Strecke. Silber gewann er hier in beachtlichen 13:50 Min.

Weitere Ergebnisse:

W U10 – Neela Kaltenbach – 8. Platz – 950 m – 5:13 Min

M U10 – Nils Reichenbach – 5. Platz – 950m – 4:34 Min

News2016 31

Am Abend fand dann noch die Jahresfeier der Abteilung Leichtathletik statt. Ein paar Impressionen findet ihr hier

Erfolgreicher Herbst-RausWURF für die Leichtathleten des SV Lohhofn(22.10.2016)

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging die Freiluftsaison, für die Lohhofer im benachbarten Oberschleißheim, zu Ende.

Neben vielen bayerischen Topleistungen, konnten auch einige Bestleistungen der SVL Athleten bewundert werden. Der 15-Jährige Luka Pejakovic zeigte mit zwei neuen Hausrekorden, dass sich das regelmäßige Wurftraining auszahlt. 10,34m im Kugelstoßen und 28,46m im Diskuswurf bedeuteten jeweils Platz 1. In der Altersklasse der männlichen Jungend U18 durfte sich Florian Troll über eine neue persönliche Bestleistung mit dem 700g schweren Speer freuen. 34,83m wurden mit dem fünften Platz belohnt. Trainingskamerad Krisztian Langmar landete mit 36,22m auf dem vierten Platz.

Ihr Allround-Talent bestätigte die elfjährige Amelie Kiener mit einem Sieg im Kugelstoß der W12. 7,06m bedeuteten nicht nur Platz 1 sondern auch den dritten Rang in der oberbayerischen Bestenliste. Im Speerwurf landete die Gymnasiastin mit guten 23,50m auf dem zweiten Rang.

Mit einer weiteren persönlichen Bestleistung lies Marie Baier in der Altersklasse der W14 aufhorchen. 27,98m im Speerwurf bedeuteten Platz 2. Trainingskollegin Estelle Kulow verbesserte ihre Bestleistung im Kugelstoß auf gute 8,73m.

Noah Mackedanz lieferte bei seinem ersten Wurfwettkampf vor allem im Speerwurf eine gute Leistung ab. Mit 20,55m wurde der 10-Jährige, in der Altersklasse M12, Sechster.

Nach dieser erfolgreichen Bilanz schlossen die Lohhofer die Freiluftsaison ab und starten nach den Allerheiligenferien mit dem Wintertraining.

Weitere Ergebnisse:

männliche U18:

Langmar Krisztian – Kugelstoßen – 4. Patz – 9,19m

Troll Florian – Kugelstoßen – 5. Platz – 8,40m

W14:

Kulow Estelle – Speerwurf – 3. Platz 20,14m

Kulow Estelle – Diskuswurf – 1. Platz - 18.86m

M12:

Mackedanz Noah – Kugelstoß – 8. Platz – 5,30m

Jugend und Senioren zeigen zum Saisonende in Germering noch einmal Topleistungen(23.10.2016)

Insgesamt 6 Leichtatlethen aus dem Jugend- und Seniorenbereich sind bei herrlichem Oktoberwetter im 5 km Straßenlauf angetreten und haben allesamt persönliche Bestleistungen erzielt. Estelle Kulow (2002) lief mit 21:36 als 5. in der Frauenwertung, ihr Bruder Loic Kulow (1999) mit beachtlichen 17:26 als 7. in der Männerwertung ins Ziel. In der Mannschaftswertung verpasste der SV Lohhof in der Besetzung Loic Kulow, Wilhelm Eitel, Oliver Specht in der Gesamtzeit von 55:41 nur um 7 Sekunden den 3. Platz und wurde damit 4. von 26 Mannschaften. Auch in der 25 km-Teamwertung reichte es für Achim Baier, Krisztian Langmar, Loic Kulow, Wilhelm Eitel, Oliver Specht leider nur für den 4. Platz.

Weitere Ergebnisse

News2016 30

Loic Kulow, Krisztian Langmar, Oliver Specht, Wilhelm Eitel, Estelle Kulow, Achim Baier

Amelie Kiener gewinnt Gold und Silber bei den „Oberbayerischen“ (2.10.2016)

News2016 29Ausrichtungsort für die oberbayerischen Einzelmeisterschaften der U14 war in diesem Jahr die Stadt Schongau im Landkreis Weilheim-Schongau. Die Lohhoferin, Amelie Kiener, ging, als amtierende oberbayerische Mehrkampfmeisterin, nicht ohne Erwartungen auf eine Einzelmedaille in den Wettkampf. Dass am Ende einmal Gold und einmal Silber heraussprang, überraschte nicht nur Trainerin Marlene Escherle.

In ihrer Paradedisziplin, dem Weitsprung, bahnte sich die 11-Jährige den Weg zum oberbayerischen Meistertitel mit einer Spitzenserie von fünf Sprüngen über 4 Meter. Ein Sprung über 4,42m sicherte ihr, bei winterlichen Temperaturen und Regen, die Goldmedaille. Überraschungssilber gewann die Gymnasiastin im Speerwurf mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 24,56m. Ihr „Allroundtalent“ bestätige sie mit zwei fünften Plätzen im 75m Sprint (10,85s) um im 60m Hürdensprint (11,38s).

Die Nominierung in den oberbayerischen Förderkader war mit zwei Mal Edelmetall reine Formsache.

Monika Escherle

Lohhofer Leichtathleten im Herbst nochmal ganz stark (25.09.2016)

News2016 28Ende September nutzten die Lohhofer nochmal das tolle Wetter für einen letzten Freiluftwettkampf vor der Hallensaison. Über viele Bestleistungen durfte sich der 15-Jährige Luka Pejakovic freuen. Gute 1,48m im Hochsprung bedeuteten neue persönliche Bestleistung sowie Platz Zwei. Im 100m Lauf schraubte er seine Bestmarke auf 13,17s herunter. 4,68m im Weitsprung bedeuteten erneut Hausrekord, ebenso wie tolle 9,93m im Kugelstoß. Alles zusammenaddiert wurden 1409 Punkte mit dem dritten Platz belohnt. Den ersten Platz in der Altersklasse der M15 sicherte sich Zwillingsbruder Nikola Pejakovic mit 1.479 Punkten. Auch er durfte sich über eine neue Bestleistung im Kugelstoßen (8,47m) freuen. In der Dreikampfwertung der weiblichen Jugend U16 erkämpfte sich Stefanie Becker mit 1.294 Punkte den 3. Platz. Elfter wurde Elias Sohlbach in der Altersklasse der M11 mit 940 Punkten. Die Fahrenzhauserin Estelle Kulow verbesserte erneut ihre 800m Zeit und durfte sich mit 2:35,78min über den ersten Platz freuen. Ebenfalls den ersten Platz belegten Laura Kotwan im 800m Lauf der weiblichen Jugend U20 in 2:36,03 min sowie Marina Mekidiche im 100m Lauf der Frauen mit 13,56s.

Amelie Kiener erkämpft sich oberbayerisches Gold (30.07.2016)

Am ersten Ferienwochenende standen die Oberbayerischen Blockmeisterschaften der U14 an. Am Samstagmorgen und strahlendem Sonnenschein machten sich vier Sportlerinnen und Sportler mit ihren Trainerinnen auf nach Kirchheim um ihre ersten Oberbayerischen Meisterschaften zu bestreiten.

Unsere drei Mädchen gingen bei der W12 im Blockwettkampf Lauf an den Start, dabei standen Sprint, Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 800 Meter an.

Amelie Kiener war auf den Punkt topfit und absolvierte einen hervorragenden Wettkampf. Mit knappen neun Punkten Vorsprung, vor Lea Sperrfechter (LG Stadtwerke München), stand Amelie mit einer Gesamtpunktzahl von 2.248 nach fünf Disziplinen ganz oben auf dem Treppchen und erhielt die oberbayerische Goldmedaille. Ebenso konnte sie zwei neue Bestleitungen aufstellen, über die 60 Meter Hürden verbesserte sie ihre Zeit auf 11,24 Sekunden und ihre 800 Meter Bestzeit auf 2:48,11 Minuten.

Die Fahrenzhauserin Lena Preuß konnte sich im stark besetzten Feld den 15. Platz mit 1.841 Punkten erkämpfen und belohnt sich mit drei neuen Bestleistungen. Besonders erfreulich ist die neue Bestleitung im Weitsprung, mit 4,05 Metern knackte sie zum ersten Mal die 4-Metergrenze.

Melina Krenn musste leider aufgrund von Kniescherzen den Wettkampf abbrechen.

Luis Neuheuser absolvierte seinen ersten Block Wurf Wettkampf und stand das erste Mal im Kugel- und Diskusring. Nach fünf Disziplinen landete er auf Rang vier und erreichte eine Gesamtpunktzahl von 1.702. Auch Luis konnte seine Bestleitung über die 60 Meter Hürden auf 11,91 Sekunden verbessern.

Julia Rothfischer

News2016 26News2016 27

Lena Preuß, Melina Krenn,
Luis Neuheuser und Amelie Kiener

Stefanie Becker zeigt gute Spätform (23.07.2016)

Beim ersten Gröbenzeller Leichtathletiksportfest am vorletzten Juli-Wochenende, zeigten sich die Lohhofer nochmal von ihrer besten Seite.

Stefanie Becker aus Kammerberg überraschte Trainerteam und Vater im Weitsprungwettbewerb der W15 mit einer herausragenden Serie. Mit 4,64m steigerte die Realschülerin ihren Hausrekord um 15 cm! Dies bedeute Platz eins und die Goldmedaille.

Ebenfalls sehr erfreuliche Leistungen lieferte die 12- Jährige Amelie Kiener ab. Im 75m Sprint gewann die Gymnasiastin in 10,91s Silber. Ebenso wie, in einer für sie unbekannten Disziplin, dem Speerwurf. 20,41m bedeuteten Rang zwei. Die Goldmedaille gewann Amelie Kiener im Weitsprung. Hier verpasste sie mit 4,54m ihren Hausrekord um nur einen Zentimeter. Über eine neue persönliche Bestleistung im Weitsprung durfte sich Teamkollegin Lena Preuß freuen. Mit 3,85m wurde sie Neunte.

In der Altersklasse der W13 bestritt Sophia Ludewig ihren ersten Wettkampf. Mit soliden Leistungen im 75m Sprint, Hürdenlauf, Hochsprung und Weitsprung war das Gröbenzeller Sportfest ein guter Einstand.

Auch die Buben des SVL glänzten noch mit der einen oder anderen Bestleistung. Der 12- Jährige Luis Neuheuser durfte sich im 60m Hürdensprint über eine neue persönliche Bestleistung von 12,41s und die Silbermedaille freuen. Silber gewann er auch im Weitsprung mit guten 4,35m. Die Bronzemedaille erkämpfte sich Luis Neuheuser im Speerwurf mit tollen 23,22m.

Eine neue Bestleistung im 800m Lauf der M13 gab es für Joshua Merz. 2:34,05s bedeuteten Silber.

Ebenfalls Silber und ebenfalls persönliche Bestleistung über 800m hieß es für den 15 Jährigen Luca Otting. Nach 2:38,13s kam der Gymnasiast ins Ziel. Im 100m Lauf unterbot Luca Otting zum ersten Mal die 15s Marke. 14,60s bedeuteten neue persönliche Bestleistung und Rang Vier. Einen dritten Hausrekord erkämpfte sich der 15- Jährige im 80m Hürdensprint. In 15,80s wurde er erneut Vierter. Auch Teamkollege Nikola Pejakovic konnte nochmals seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. In guten 12,06s gewann der 15- Jährige die Goldmedaille im 100m Sprint. Silber gab es jeweils im Weitsprung mit passablen 5,54m sowie im 80m Hürdensprint mit guten 11,75s.

Weitere Ergebnisse:
W15 – Stefanie Becker – 80m Hürden – 15,02s – 5. Platz

W12 – Amelie Kiener – 60m Hürden – 12,71s – 4. Platz

W12 – Lena Preuß – 75m Sprint – 11,39s – 5. Platz

W13 – Sophia Ludewig – 75m Sprint – 12,10s – 9. Platz

W13 – Sophia Ludewig – 60m Hürden – 17,16s – 13. Platz

W13 - Sophia Ludewig – Hochsprung – 1,15m – 6. Platz

W13 – Sophia Ludewig – Weitsprung – 3,30m- 10. Platz

M12 – Neuheuser Luis – 75m Sprint – 11,70s – 5. Platz

M13 – Merz Joshua – 75m Sprint – 11,52s – 9. Platz

M15 - Luca Otting – Speerwurf – 23,10m – 5. Platz

News2016 25

Stefanie Becker

C-Schüler zum Saisonhöhepunkt in Topform (23.07.2016)

Am 23. Juli fanden die Kreismeisterschaften für den Kreis Oberbayern Nord der U12 in Neufahrn statt. Mit insgesamt 7 AthletInnen war der SV Lohhof hier vertreten. Am Ende des Tages konnte man sich über zahlreiche Medaillen und tolle Platzierungen freuen.

In der Altersklasse der M11 konnte niemand die Lohhofer Athleten schlagen und so gab es hier 6 Kreismeistertitel in 6 Disziplinen!

Los ging es mit der 4x50 Meter Staffel der Jungen. In der Besetzung mit Laurence Rendl, Luca Kaltenbach, Noah Mackedanz und Elias Sohlbach sprinteten die Buben in einer Zeit von 31,18 Sekunden zur Goldmedaille. Der erste Kreismeistertitel des Tages!

Im Weitsprung der M11 lieferten sich Noah und Elias ein Kopf an Kopf Rennen. Beide konnten an diesem Tag zum ersten Mal die 4 Meter Marke knacken. Am Ende sicherte sich Noah mit einer Weite von 4,03m den Titel und dicht hinter ihm sein Trainingspartner Elias mit 4,02m. Doch auch der dritte Platz ging an den SV Lohhof. Mit einer Weite von 3,69m ersprang sich Laurence Rendl die Bronze Medaille. Herzlichen Glückwunsch!

Ein Déjà Vu gab es beim 50m Sprint der M11. Hier gewann wieder Noah Mackedanz in einer Zeit von 7,98s. Dicht hinter ihm wieder Elias Sohlbach in einer Zeit von 7,99s und auf dem dritten Platz der Lohhofer Laurence Rendl mit einer Zeit von 8,22s.

Der vierte Kreismeistertitel der ‚2005er‘ Jungen folgte im Hochsprung. Hier sicherte sich Laurence mit einem Sprung über 1,10m den Sieg. Den dritten Platz ersprang sich mit Elias ebenso ein Athlet des SV Lohhof. Übersprungene 1,05m sicherten ihm die Bronze Medaille.

Beim Ballwurf der M11 ließ Noah Mackedanz der Konkurrenz keine Chance und holte sich den Kreismeistertitel mit einer sagenhaften Weite von 40,00m! Auf dem zweiten Platz landete Laurence Rendl mit einer Weite von 30,50m. Um einen Meter verpasste Elias das Podest und wurde mit guten 29m Vierter.

Fünfte Disziplin, fünfter Sieg hieß es für Noah im abschließenden 800m Lauf. Mit einer Zeit von 3:02,31 min gewann der Lohhofer seine fünfte Gold Medaille an diesem Tag! Diese großartigen Leistungen lassen auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen.

Bei den Jungen in der M10 landete Luca Kaltenbach erst bei 3,78m im Sand und konnte sich so, neben dem Staffel-Gold, auch die Bronze Medaille im Weitsprung sichern. In einem starken Feld landete Luca im 800m Lauf mit einer Zeit von 3:01,61 min auf dem vierten Platz.

Sein Trainingspartner Florian Englisch konnte sich in der Alterklasse M10 über einen Finaleinzug beim Ballwurf freuen. Mit einer Weite von 29,50m wurde er hier Siebter.

Bei den Mädchen starteten die Lohhoferinnen Alina und Alissa Boden in der Altersklasse der W11. Alissa zog beim Ballwurf ins Finale der besten Acht ein und wurde mit einer Weite von 23,50m Siebte. Alina konnte sich über eine neue Bestleistung im 50m Sprint freuen. Mit einer Zeit von 8,88s lief sie zum ersten Mal unter 9s.

Das Trainerteam ist sehr stolz auf die tollen Leistungen aller Athleten und wünscht eine erholsame Sommerpause!

Weitere Ergebnisse:

Luca Kaltenbach: 50m 8,40s (6.Platz), Ball 26,50m (11.Platz)

Florian Englisch: 50m 8,58 (7.Platz), Weit 3,22m (11.Platz)

Alissa Boden: 50m 8,15s (9. Platz), Weit 3,57m (9.Platz)

Alina Boden: Weit 3,15m (15. Platz), Ball 16,50m (13. Platz), 800m 3:18,19 min (7. Platz)

Sophie Niebauer

News2016 24

v.r.n.l Florian Englisch, Luca Kaltenbach, Laurence Rendl, Alissa Boden, Elias Sohlbach, Alina Boden, Noah Mackedanz

Lohhofs U18-Staffel schlägt sich wacker auf den „Bayerischen“ (16.7.2016)

Austragungsort für die bayerischen U18 Meisterschaften, war in diesem Jahr das oberbayerische Erding. Auch vier Lohhofer konnten die geforderte Norm für die 4x100m Staffel unterbieten und durften somit an den Start gehen. In soliden 47,59s freuten sich Loic Kulow, Krisztian Langmar, Florian Troll und Nikola Pejakovic über den neunten Platz.

News2016 23

Auf den Punkt topfit! – Lohhofs Leichtathleten zählen zu den Besten Bayerns (9./10.7.2016)

News2016 22Der unterfränkische Markt Hösbach wurde am zweiten Juliwochenende zum Schauplatz der bayerischen Einzelmeisterschaften der U16 und U23. Vier lohhofer Athleten konnten sich für die Titelkämpfe, in einer oder mehrerer Disziplinen, qualifizieren.

Der „Star“ aus lohhofer Sicht war zweifelsohne der 15-Jährige Nikola Pejakovic. In allen drei Disziplinen, in denen er an den Start ging, erreichte er das Finale der besten Acht ! Am Samstag, dem ersten Tag der „Bayerischen“, pulverisierte der Gymnasiast seinen Hausrekord im 80m Hürden Sprint auf 11,58s und schrammte damit um nur 7 Hundertstel am größten Erfolg seiner bisherigen „Karriere“ vorbei, der Bronzemedaille auf der „Bayerischen“. Am Sonntag konnte der M15 Athlet an seine gute Form anknüpfen und seine Weitsprungbestleistung von 5,83m einstellen. Dies bedeutete, weitengleich mit dem Fünften, einen hervorragenden sechsten Platz! Die größte Überraschung war jedoch die Teilnahme am Finale der schnellsten M15 100-Meter Sprinter Bayerns. In einer akzeptablen Zeit von 12,11s wurde er nochmals Sechster.

Im Wettbewerb der W14 gingen zwei Athletinnen im Trikot des SV Lohhofs an den Start. Estelle Kulow, trainiert von Lauftrainer Hans Michael Leistner, schraubte ihre, vor kurzem aufgestellte, Bestleistung nochmals um unglaubliche 11s herunter. 7:22,81min bedeuteten, in einem schnellen Rennen auf ihren ersten „Bayerischen Einzel“, einen tollen achten Platz !

Isabelle Tarano Garcia, ebenfalls in der W14 startberechtigt, ging im 80m Hürden Sprint sowie ihrer Paradedisziplin, dem Weitsprung an den Start. Im Hürdensprint reichten solide 13,83s freilich nicht für einen Einzug ins Finale. Im Weitsprung jedoch erreichte die Gymnasiastin das Finale der Besten Acht. Mit tollen 4,83m verfehlte sie ihren Hausrekord nur knapp und wurde damit Achte!

Mit Marina Mekidiche ging auch eine U23 Athletin an den Start. Im 400m Lauf reichten 63,03s für den fünften Patz.

Die herzlichen Glückwünsche gehen jedoch nicht nur an die Athleten sondern auch an die Trainer Marlene Escherle, Hans Michael Leistner und Henry Halbig !

Monika Escherle

Medaillenregen bei den oberbayerischen U16 Meisterschaften (2.7.2016)

SVL Athleten holen acht Mal Edelmetall

In diesem Jahr trafen sich die oberbayerischen U16-Athleten in Ingolstadt um den Besten oder die Beste im Regierungsbezirk zu finden. Nicht nur auf Grund geringer Teilnehmerzahlen (gleichzeitig fand die Deutsche U16 Mehrkampfmeisterschaft statt), sondern auch auf Grund vieler guter Leistungen, konnten die Lohhofer mit acht Medaillen nach Hause fahren.

Allen voran der 15- Jährige Nikola Pejakovic. Mit zweimal Silber und einmal Gold durfte er sich an diesem Tag schmücken. Silber gewann er im 100m Sprint mit passablen 12,25s sowie im 80m Hürdensprint in guten 11,93s. Gold gewann der Gymnasiast in seiner Paradedisziplin, dem Weitsprung. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte Nikola im letzten Versuch einen Sprung über 5,70m zeigen und darf sich nun zu Recht Oberbayerischer Meister nennen. Auch Zwillingsbruder Luka Pejakovic durfte sich über zwei Mal Edelmetall freuen. In kleinen Teilnehmerfeldern gewann er Gold im Kugelstoß (9,55m) und Silber im Diskuswurf (27,30m). Im Weitsprung schrammte er mit 4,57m nur knapp am Medaillenrang vorbei und wurde Vierter.

Ebenfalls zwei Medaillen gewann die Fahrenzhauserin Estelle Kulow. Im Speerwurf der W14 wurde sie mit guten 24,88m Dritte. Eine zweite Bronzemedaille erkämpfte sie sich im 800m Lauf mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2:36,05m Min. Im Weitsprung erfreute die Gymnasiastin ebenfalls mit einer persönlichen Bestleistung von 4,35m und der Endkampfteilnahme.

Nachwuchshoffnung Isabelle Tarano Garcia begeisterte im Weitsprungwettbewerb der W14 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,88m. Nur um zwei Zentimeter musste sie sich der neuen oberbayerischen Meisterin vom TSV Vaterstetten geschlagen geben. Athletin und Trainerin sind sich aber einig: „Bei den „Bayerischen“ geht noch mehr!“ Sowohl im Sprint als auch im Hürdenlauf zeigte Isabelle solide Leistungen, konnte aber nicht in die Medaillenvergabe mit eingreifen.

Florian Troll, noch in der U18 startberechtigt, traute sich in der männlichen U20 an den Start. Im 100-Meterlauf verbesserte er, seine wenig Tage zuvor aufgestellte, Bestleistung auf 12,49s. Im Weitsprungwettbewerb landete der 16-Jährige mit 5,23m auf den siebten Platz.

Monika Escherle

News2016 21

   v.r.n.l Luka Pejakovic, Florian Troll, Estelle Kulow, Isabelle Tarano Garcia, Nikola Pejakovic

30. Karlsfelder Läufercup (Mai bis Juni 2016)

Zwischen dem 11.Mai und 29.Juni2016 konnten sich die Schüler und Jugendlichen, sowie ein Erwachsener, der Leichtathletikabteilung des SV Lohhof in Karlsfeld beim 30. Läufercup mit vielen Gleichgesinnten messen. Über 800 m/2000 m für die Schüler und 3000 m/5000 m für die Jugendlichen, wurden wieder Bestzeiten der Athleten geboten, die im Endklassement mit sehr guten Platzierungen endeten.

Bei den Jugendlichen überzeugte Loic KULOW, Jahrgang 1999, mit neuen Bestleistungen über 3000 m in 10:13,79 Min. und 5000 m in 17:51,58 Min.. Damit erreichte er bei der männlichen Jugend den ersten Platz im Gesamtklassement. Auf dem 3. Rang fand sich Krisztian LANGMAR wieder, der sich in seinem ersten Jahr bei der männlichen Jugend tapfer über die Distanzen schlug. Er bewältigte die 3000 m in 11:37,75 Min. sowie in 20:45,69 Minuten die 5000 m.

Bei den Schülern konnten folgende Athleten neue Bestleitungen bieten:

Estelle KULOW, Jg. 2002 800 m 2:36,77 Min.(PB) 2000 m 7:33,33 Min. (PB) 3.Pl Jg. 02

Marie BAIER, Jg. 2002 800 m 2:43,95 Min. 2000 m 8:05,72 Min. 4.Pl Jg. 02

Luca OTTING, Jg. 2001 800 m 2:39,78 Min. (PB) 2000 m 7:40,72 Min. (PB) 5.Pl jg. 01

Joshua MERZ, Jg. 2003 800 m 2:35 Min (PB) 2000 m 7:32,28 Min. 3.Pl Jg. 03

Diese Zeiten bedeuteten am Ende für jeden Athleten einen sehr guten Platz in der jeweiligen Altersklasse.

Luca OTTING steigerte sich in diesem Jahr von Lauf zu Lauf mit deutlichen Verbesserungen. Über 800 m wurde die persönliche Leistung um 12 Sekunden verbessert und beim 2000 m-Lauf konnte er sich um 34 Sekunden steigern.

Weiterhin beteiligten sich Luisa KRAITMAIER, Jg. 2004, über 800 m in 2:51,65 Minuten (PB) und Felix SCHÄFER, Jg. 2000 über 800 m in 2:16 Minuten und 3000 m in 11:17 Minuten.

Laura KOTWAN, Jg. 1998, steuerte über 800 m nach einer einjährigen Wettkampfpause mit 2:35,50 Minuten und 2:34 Minuten gute Zeiten in einer zehnköpfigen Laufgruppe des SV Lohhof bei. Oliver SPECHT, JG. 1964, lief 800 m in 2:33,61 Minuten, wobei er sich dabei über eine neue persönliche Bestleistung freuen durfte.

Der Trainer, Hans Michael Leistner, war über die gezeigten Leistungen sehr erfreut und hofft auf weitere Steigerungen der Athleten auf den Laufdistanzen. Zum Vorjahr zeigten die Schüler und Jugendlichen klare Verbesserungen, die auch mit Plätzen auf dem Stockerl verdient ihr Ende bei dem diesjährigen 30. Karlsfelder Läufercup fanden.

Hans Michael Leistner

News2016 20

Trikotverlosung der Raiffeisenbank München-Nord eG (6/2016)

Vielen Dank, liebe Raiffeisenbank für die neuen Wettkampfdressen

News2016 18

Lohhofs A-Schülerinnen halten sich solide in Mittelfeld (18.6.16 -27.5.16)

Bei den diesjährigen bayerischen Blockmehrkampfmeisterschaften im schwäbischen Aichach wartete die weibliche U16 mit einigen Bestleistungen auf und konnte sich so im Mittelfeld platzieren.

Die Fahrenzhauserin, Stefanie Becker, ging im Blockwettbewerb Lauf der W15 an den Start. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2095 Punkten wurde sie Vierzehnte.

Ebenfalls im Blockwettkampf Lauf, jedoch in der Altersklasse W14 gingen Isabelle Tarano Garcia, Fahrenzhauserin Estelle Kulow und Marie Baier an den Start. Isabelle verpasste mit 2264 Punkten ihre persönliche Bestleistung nur knapp und wurde damit Fünfzehnte. Gleich dahinter platzierte sich Estelle Kulow mit einer Punktzahl von 2251 Punkten. Punkte sammeln konnte Estelle hier besonders im abschließenden 2000m Lauf. Mit 7:47,45min verpasste sie ihren Hausrekord um nur 3 Sekunden. Im Anschluss an ihre Teamkolleginnen und auf Platz Siebzehn landete Marie Baier mit 2163 Punkten.

News2016 17

v.l.n.r. Sefanie Becker, Marie Baier, Isabelle Tarano Garcia und Estelle Kulow

SVL Leichtathletik Trainingslager jährt sich zum 10 Mal (21.5.16 -27.5.16)

Im Jahr 2006 machte sich die Trainingsgruppe, um Marlene Escherle, zum ersten Mal auf ins Trainingslager an den Lago di Garda. Damals war die Teilnehmerzahl der SVL Athleten noch gering. Im Jubiläumsjahr lachten, trainierten, schwitzen und aßen 11 Athletinnen und Athleten gemeinsam am „Lago“. Wie schon seit 10 Jahren waren die Lohhofer im „Garda Village“ in Sirmione untergebracht, trainiert wurde nun zum zweiten Mal im 5km entfernten Desenzano. Neun Trainingseinheiten, eine Yoga-Session, viele viele zurückgelegte Kilometer, eine ausdauernden Shoppingtour und Unmengen an Nudeln reicher, vergingen 6 Tage Trainingslager wie im Fluge.

Die Athletinnen und Athleten sind nun bereit für die anstehenden Saisonhöhepunkte!

Monika Escherle

News2016 16

News2016 19

30. Karlsfelder Läufercup 2016 (12.5.16)

Unsere Läufer schlagen sich tapfer in Ihren Altersklassen und eringen einige Stockerlplätze.

Die Ergebnisse gibt es hier.

News2016 15

Von links nach rechts:

Marie Baier, Joshua Merz, hinten Trainer Michael Leistner, Felix Schaefer, Loic Kulow, Kristian Langmar, Oliver Specht und Estelle Kulow (nicht auf dem Bild Luisa Kreitmeier)

Viele Stockerlplätze für Lohhofs Leichtathleten in Dachau (9.5.16)

News2016 14Die Schülerrunde des ASV Dachaus ,an einem Montagabend Anfang Mai, war für Lohhofs Leichtathleten schon immer ein gutes Pflaster. Auch in diesem Jahr konnten die Lohhofer mit sechs Stockerlplätzen sehr zufrieden sein.

Mit durchwegs soliden Leistungen holte Fabian Holland, im Wettbewerb der M14, die Goldmedaille. Ebenso Gold gewann Leonard Gawron (M10). Besonders erfreulich war die tolle Weitsprungleistungen von 3,67m. Knapp dahinter, auf dem Silberrang, landete Trainingskollege Luca Kaltenbach. Ebenso Silber erkämpfte sich Elias Sohlbach im Wettbewerb der M11. Im Weitsprung schrammte er mit 3,98m nur knapp an der 4m Marke vorbei.

Auch die Mädels des SVL gewannen noch zwei Goldmedaillen. Mit über 200 Punkten Vorsprung stand Amelie Kiener, in der Altersklasse W12, ganz oben auf dem Treppchen. Ebenso Gold gewann Alissa Boden in der Altersklasse W11. Mit durchwegs sehr guten Leistungen war ihr der Sieg nicht zu nehmen.

 

Weitere Ergebnisse:
Kolbe Marlon (M10) – 5. Platz

Gerstl Christoph (M10) – 9. Platz

Marwan Florian (M11) – 9. Platz

Broska Paula (W12) – 4. Platz

Boden Alina (W11) – 8. Platz

Sportabzeichentag 2016 (8.5.16)

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Leichtathletikabteilung einen Sportabzeichentag für Kinder und Jugendliche der Abteilung. Am Muttertag, bei bestem Wetter, absolvierten 31 junge Sportlerinnen und Sportler die Disziplinen für das Sportabzeichen. Sprint, Weitsprung, Ballwurf und der 800m Lauf standen auf dem Programm. Bei Kaffee und Kuchen vom eigenen Kuchenbuffet der Abteilung konnten es sich auch die Familien der Kinder im Hans-Bayer-Stadion gut gehen lassen. Herzlichen Dank an alle, die Kuchen gespendet oder sonst in irgendeiner Weise mitgeholfen haben!

Sophie Niebauer

News2016 13

mehr Bilder gibt es hier.

Drei Medaillen bei den Oberbayerischen Meisterschaften für den SV Lohhof (7.5.16)

Am Samstag, den 07.05.2016, standen für unsere U16 Athletinnen und Athleten die Oberbayerische Mehrkampfmeisterschaften in Gilching an. Mit sechs Sportlerinnen und Sportlern ging der SV Lohhof an den Start. Sehr erfreulich war, dass am Ende drei Kinder mit einer Medaillen nach Hause gingen.

Mit großer Erwartung gingen Isabelle Tarano-Garcia und Estelle Kulow an den Start, das Ziel war es eine Medaille zu holen, dass es am Ende Silber und Bronze für die beiden wurde, war grandios. Die beiden absolvierten den Block Lauf und konnten sich in der Altersklasse der W15 fast bis nach ganz vorne durchsetzen. Isabelle, die auf dem zweiten Platz landete, erreichte 2.274 Punkte und die Fahrenzhauserin Estelle 2.256 Punkte. Beide mussten in fünf Disziplinen an den Start gehen, der 100 Meter Sprint, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 2.000 Meter Lauf. Isabelle konnte ihr 2.000 Meter Bestleitung nun unter neun Minuten auf 8:57,51 Minuten verbessern und Estelle auf 7.44,75 Minuten. Estelle belohnte ihren Fleiß im Training mit zwei weiteren Bestleitungen, im Ballwurf auf 38,50 Meter und im 80 Meter Hürden Lauf auf 14,16 Sekunden.

Ebenso den Blockwettkampf Lauf bewältigte Luca Otting, er erreichte den sechsten Platz mit 1.782 Punkten. Für Luca war es ein Tag mit gleich vier Bestleitungen.
Nikola Pejakovic konnte seinen Wettkampf gesundheitsbedingt leider nicht zu Ende bringen, aber konnte seine gute Form im Sprint nochmals bestätigen und lief die 100 Meter in 11,99 Sekunden.

Tim Schneider absolvierte den Blockwettkampf Sprint / Sprung. Er erreichte 2.367 Punkte und landetet damit auf dem zehnten Platz. Tim konnte an diesem Tag seine Sprungbestleistungen verbessern. Er übersprang 1,52 Meter beim Hochsprung und im Weitsprung verpasste er mit 4,95 Meter die 5-Meter Marke nur ganz knapp. Seine Bestleitung über 100 Meter konnte er auf 13,17 Sekunden, über 80 Meter Hürden auf 14,28 Sekunden verbessern. Der Speer kam nach 27,26 Meter wieder zu Boden. Das war die fünfte Bestleitung an diesem Tag.

Die zweite Silbermedaille holte Luka Pejakovic. Luka ging im Blockwettkampf Wurf an den Start, das bedeutete für ihn, dass er die fünf Disziplinen 100 Meter Sprint, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Kugelstoßen und Diskuswurf absolvieren musste. Er konnte gleich drei seiner Bestleitungen verbessern, im 100 Meter Sprint auf 13,42 Sekunden, über 80 Meter Hürden auf 14,16 Sekunden und im Weitsprung auf 4,54 Meter. Er erreichte am Ende 2.254 Punkte.

Julia Rothfischer

News2016 12

Lohhofer holen Silber bei den Bayerischen Langstaffelmeisterschaften (1.5.16)

News2016 10Die Athleten Wilhelm Eitel, Achim Baier und Oliver Specht (von links nach rechts) sind in dieser Besetzung erstmals bei den Bayerischen Langstaffelmeisterschaften am 01.05.16 in Gilching angetreten. Sie mussten sich bei dem Wettbewerb bei strömenden Regen nur der LG Stadtwerke München geschlagen geben und holten sich mit 10:30,84 in der Alterklasse M40 die Silbermedaille im Wettbewerb 3 x 1000 m.

Oliver Specht

Hausrekorde bei den Lohhofer Leichtathleten (30.4.16)

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich Lohhofs Leichtathleten auf den Weg zu den Kreismeisterschaften nach Hebertshausen.

Die Leistungen der Jungen und Mädchen waren hervorragend. Eine Bestleistung nach der anderen wurde aufgestellt und fleißig Medaillen gesammelt.

Allen voran der 15-Jährige Nikola Pejakovic. Gleich in seinem ersten Wettbewerb, dem 100m Sprint, knackte er erstmals die 12s Marke und lief eine sehr starke Zeit von 11,97s. Auch im Weitsprung konnte sich Nikolas Leistung wahrlich sehen lassen. Mit 5,83m konnte er sich auch hier über eine neue Bestleistung freuen. Doch es war noch nicht Schluss, auch bei den 80m Hürden pulverisierte er seine Bestzeit und lief die Strecke in 11,81s. Neben den neuen Hausrekorden kann man auch zu drei Kreismeistertiteln gratulieren!

In der U18 starteten Kristian Langmar und Florian Troll. Kristian mit einer Zeit von 12,45 Sekunden konnte sich ebenso wie Florian mit einer Zeit von 12,64 Sekunden über eine neue Bestleitung auf den 100m freuen. Auch im Speerwurf konnten die beiden bei ihrem ersten Wettkampf mit dem 700g Speer gute Leistungen erzielen. Eine Weite von 37,97m für Kristian und eine Weite von 33,69m für Florian bedeuteten Platz 3 und 4.

Einen weiteren Hausrekord stellt Luka Pejakovic im Kugelstoßen auf. Mit einer Weite von 9,76m mit der 4kg Kugel verbesserte er seine Bestleistung um fast einen Meter.

Bei den Mädchen sah es nicht anders aus. Hier allen voran die 11-Jährige Amelie Kiener. Im 75m Sprint ließ sie ihrer Konkurrenz keine Chance und siegte als einzige mit einer Zeit unter 11 Sekunden (10,80s). Auch bei den 60m Hürden stand sie ganz oben auf dem Treppchen mit einer Zeit von 11,52s. Ihr vielseitiges Talent bewies Amelie ebenso im Weitsprung und holte sich mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,55m den Kreismeistertitel. Zu guter Letzt begeisterte sie alle mit einer Weite von 35m im Ballwurf und dem vierten Sieg in der vierten Disziplin. Herzlichen Glückwunsch!

Erst seit Mitte letzten Jahres beim SV Lohhof, kann Isabelle Tarano-Garcia (U16) eine beachtliche Entwicklung vorweisen. Im Weitsprung landete sie erst bei 4,82m im Sand. Dies bedeutete eine neue persönliche Bestleistung und den Kreismeistertitel.

Neben den Einzelwettbewerben gingen auch noch zwei Lohhofer Staffeln an den Start. In der männlichen U18 liefen Kristian Langmar, Florian Troll, Nikola Pejakovic und Loic Kulow in 47,69s die Norm für die Bayerischen Meisterschaften. Die zweite Staffel ging in der U14 der Mädchen an den Start. In der Besetzung mit Luisa Kreitmair, Lena Preuß, Paula Broska und Amelie Kiener siegte auch hier der SV Lohhof.

Zum Schluss lässt sich sagen: Dieser Wettkampftag war ein Tag voller strahlender Gesichter und der Startschuss für eine erfolgreiche Saison.

Weitere Ergebnisse:

Fabian Holland: 100 m 14,53s, Weit 4,30m, Speer 20,17m

Joshua Merz: 60m Hürden 12,23s, Weit 4,15m, Ball 34m

Luis Neuheuser: 75m 11,40s, Weit 4,37m, Ball 42,50m

Marina Meckidiche: 200m 28,10s

Isabelle Tarano-Garcia: 100m 14,18s, 80m Hürden 13,68s

Marie Baier: 80m Hürden 14,55s, Speer 25,25m

Estelle Kulow: 800m 2:37,54min, Kugel 7,38m, Diskus 20,07m

Melina Krenn: 75m 11,61s, 800m 2:58,67min, Weit 3,90m

Paula Broska: 75m 11,99s, Weit 3,84m, Ball 25m

Lena Preuß: 75m 11,38s, 800m 3:01,28min, Weit 3,77m

Luisa Kreitmair: 75m 11,72s, 800m 2:53,86min, Weit 4,03m

Florian Troll: Weit 5,34m

Luka Pejakovic: Diskus 27,62m, Weit 4,47m

 

Sophie Niebauer

News2016 11

Die strahlenden Sieger: Luisa Kreitmair, Lena Preuß, Paula Broska und Amelie Kiener (v.l.n.r)

Stefan Schneiders geehrt mit Silberne Ehrennadel des BLV (29.4.16)

News2016 09In dankbarer Anerkennung der Verdienste um die Leichtathletik hat der Bayerische Leichtathletikverband (BLV) die Silberne Ehrennadel des BLV an Stefan Schneiders, den langjährigen Abteilungsleiter der Leichtathletikabteilung und amtierenden Vize-Präsidenten des SV Lohhof verliehen. Die Urkunde und die Ehrennadel überreichte Brigitte Weinzirl, Präsidentin des SV Lohhof, im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SV Lohhof am 29. April 2016. Stefan Schneiders, der seit 22 Jahren das Organisationsteam des Lohhofer Osterlauf leitet, freute sich über sehr über diese Anerkennung seiner Ehrenamtlichen Tätigkeit. Neben dem persönlichen Engagement ist Ihm die Teamleistung besonders wichtig. Eine große Veranstaltung, wie der Lohhofer Osterlauf, benötigt eine Vielzahl von ehrenamtlichen und motivierten Helfern aus dem eigenen Verein sowie die Unterstützung der Stadt, der Feuerwehr, des Rotes Kreuz und der Polizei damit Sie gelingen kann. Stefan ist stolz darauf, das die Leichtathletikabteilung seit Ihrer Gründung vor über 40 Jahren so viele Junge Leute zum Sport bewegen konnte.

Saisonstart in Pfaffenhofen (17.4.16)

Am 17.04.2016 eröffneten die Leichtathleten des SV Lohhofs die Freiluftsaison bei der Schülermehrkampfrunde in Pfaffenhofen.

Den ersten Platz im Block Wurf der männlichen U16/ M15 ging an Luka Pejakovic, der nach den fünf Disziplinen, 100 Meter Sprint, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Kugelstoßen und Diskuswurf, 2.093 Punkte erreichte. Ebenso der erste Platz ging an seinen Bruder Nikola Pejakovic, der im Block Lauf der männlichen U16/ M15 an den Start ging, er erreichte 2.319 Punkte, gleich auf dem zweiten Platz landete Luca Otting, er erreichte 1.715 Punkte. Die beiden absolvierten ebenso Sprint, Hürden und Weitsprung, der Block Lauf wird mit Ballwurf und einem 2.000 Meter Lauf ergänzt. Fabian Holland ging ebenso im Block Lauf an den Start und wurde in der Altersklasse der männlichen U16/ M14 Dritter. Nach fünf Disziplinen erreichte Fabian 1.821 Punkte. Die Mädchen der weiblichen U16 / W14 sicherten sich die beiden ersten Plätze im Block Lauf. Isabelle Tarano-Garcia erreichte mit 2.260 Punkten den ersten Platz, ganz knapp dahinter landete Estelle Kulow mit 2.231 Punkten.

In diesem Jahr ist der Jahrgang 2004 in der Altersklasse U14 angelangt, was bedeutet, dass auch für sie nun Blockwettkämpfe mit fünf Disziplinen anstehen. Unsere drei Mädchen absolvieren den Block Lauf. Sehr erfreulich war, dass sie sich die Plätze eins, drei und vier sichern konnten. Amelie Kiener stand mit 2.128 Punkten ganz oben auf dem Treppchen. Melina Krenn landete mit 1.839 Punkten auf dem dritten Rang. Ganz knapp am Treppchen vorbei schrammte Paula Broska, die mit 1.800 Punkten auf dem vierten Platz landete.

Florian Troll und Kristian Langmar, die nun bei der männlichen Jungend U18 an den Start gehen absolvierten ihr erstes 110 Meter Hürdenrennen. Bei Regen konnten die beiden ihre gute Trainingsleistung bestätigen und holten sich den ersten und zweiten Platz. Florian kam nach 18,50 Sekunden ins Ziel und Kristian nach 22,50 Sekunden.

Ab der Altersklasse U12 bestritten die Sportlerinnen und Sportler einen 3-Kampf, der aus einem 50 Meter Sprint, Weitsprung und Ballwurf besteht.

Bei der männlichen U12/ M11 ging der erste Platz an Noah Mackedanz, der hervorragenden 1.005 Punkten erreichte. Der Platz drei ging an Elias Sohlbach mit 863 Punkten und der vierte Platz an Florian Marwan mit 816 Punkten. In der M10 starten vier Jungs für den SV Lohhof, der erste Platz ging mit 904 Punkten an Leonard Gawron, ganz knapp dahinter auf dem zweiten Platz landetet Finn Appel mit 897 Punkten. Vierter wurde Marlon Kolbe mit 768 Punkten und Fünfter Florian Englisch mit 721 Punkten. In der männlichen U12 gingen die ersten beiden Plätze der Mannschaftswertung an den SV Lohhof. Erster wurde SV Lohhof I mit Noah, Leonard und Finn und zweiter SV Lohhof II mit Elias, Florian und Marlon. Eine Leistung, die sich wirklich sehen lassen kann.

Natürlichen war der Jahrgang der weiblichen U12/ W11 auch mit Kindern vom SV Lohhof besetzt. Hier wurde Alissa Boden mit 1.004 Punkten Fünfte, ihre Zwillingsschwester Alina mit 870 Punkten Elfte und Jelde Tripp mit 799 Punkten Zwölfte. Bei der W10 wurde Maiara Krenn im 3-Kampf Sechste mit 891 Punkten. Bei der Mannschaftswertung der Mädchen landete der SV Lohhof mit Alissa, Maiara und Alina auf dem vierten Rang. Die Trainerin Sophie Niebauer ist mächtig stolz auf den Erfolg ihrer Mädchen und Jungs.

Nicht zu vergessen sind unsere „Zwerge“. Die mit ihrer Trainerin Bobana Pejakovic fleißig für ihren ersten 3-Kampf in der Freiluftsaison trainierten. Hier mussten die Kinder 40 Meter sprinten, mit dem Schlagball werfen und den Hochweitsprung absolvieren. Bei den Mädchen des Jahrgangs 2007 wurde Selina Zwing Dritte. Ihre Trainingskameradin Eva Obal, die bei den Mädchen des Jahrganges 2008 an den Start ging, wurde Zweite. Bei Jungs des Jahrgangs 2007 holte sich Felix Schöttel den dritten Platz, gleich dahinter auf dem vierten Platz landete Nils Reichenbach und Paul Vollrath wurde Fünfter. Elias Appel holte sich bei dem etwas jüngeren Jungs, Jahrgang 2008, den zweiten Platz und Maximilian Sieren den vierten Platz.

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf, der das Trainerteam auf einen erfolgreichen Saisonverlauf hoffen lässt.

Julia Rothfischer

Kulow Geschwister und Alina Boden siegen beim Lohhofer Osterlauf (19.3.16)

Am 19.03.2016 fand der 22. Lohhofer Osterlauf statt, 24 unserer Sportlerinnen und Sportler gingen im 2,2 km Schülerlauf an den Start. Die Leichtathletikabteilung konnte sich so in der Vereinswertung den zweiten Platz sichern und musste sich nur der Fußballabteilung des SV Lohhofs geschlagen geben.

Der Schnellste unserer Leichtathleten war Tim Schneider, er kam von allen 326 Kindern als 9ter ins Ziel. Er lief den 2,2 km Straßenlauf in einer Zeit von 8:41 Minuten und wurde in seiner Altersklasse M U16 Vierter. Das Schnellste Mädchen war Estelle Kulow, sie wurde in ihrer Altersklasse W U16 Erste. Sie kam als 17te von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach einer Zeit von 8:53 Minuten ins Ziel. Auf dem zweiten Platz in der Altersklasse W U16 landete ihre Trainingskameradin Marie Baier, sie absolvierte die 2,2 km in einer Zeit von 9:06 Minuten.

Ganz oben auf dem Treppchen stand Alina Boden in der Altersklasse W U12, sie überquerte nach 10:03 Minuten die Ziellinie.

Auch in der Mannschaftswertung landeten unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Treppchen. Bei den Jungs landete die Mannschaft SV Lohhof Leichtathletik 1 auf dem dritten Platz, im Team waren Tim Schneider, Luca Otting und Florian Pracht.

Die Mädchen konnten die ersten beiden Plätze in der Mannschaftswertung für sich gewinnen. SV Lohhof Leichtathletik 1 mit Estelle Kulow, Marie Baier und Melina Krenn standen ganz oben auf dem Treppchen und auf dem zweiten Platz Luisa Kreitmair, Alina Boden und Leanie Schneider als SV Lohhof Leichtathletik 2.

Unsere beiden älteren Athleten gingen im 10 km Lauf an den Start. Luic Kulow lief die Strecke in 39:05 Minuten und wurde in der Alterklasse M U18 Erster. Kristian Langmar, der die 10 km zum ersten Mal lief, kam nach 45:04 Minuten ins Ziel und wurde in derselben Altersklasse Vierter.

News2016 08

v.l.n.r. Estelle Kulow, Marie Baier, Alina Boden und Loic Kulow

Staffelbronze für die männliche Jugend U18 (13.3.16)

Beim traditionellen, internationalen Werner-von-Linde Gedächtnissportfest machten Lohhofs Leichtathleten eine gute Figur. Neben vielen guten Platzierungen sorgte die 4x200m Staffel, der männlichen Jugend U18, für die einzigen Medaillen. Nikola Pejakovic, Loic Kulow, Florian Troll und Kristian Langmar stürmten in 1:42,29min zu Bronze hinter der LG Stadtwerke München und einer italienischen Mannschaft.

Nikola Pejakovic begeisterte aber nicht nur auf der 200m Strecke, sondern auch im 60m Sprint. Hier gewann er das „kleine Finale“ der M15 mit 7,72s. Im Weitsprung nähert sich Nikola immer weiter der 6m-Marke. Mit einer hervorragenden neuen persönlichen Bestleistung von 5,80m wurde er Siebter im Wettbewerb der männlichen U18.

Eine weitere tolle Top 8 Platzierung sicherte sich Estelle Kulow, noch in der W14 startberechtigt, im 800m Rennen der W15. Eine neue persönliche Bestleistung von 2:36,82min reichten für einen tollen 6. Platz.

weitere Ergebnisse:

Estelle Kulow, W14 14. Platz Kugelstoß 7,71m

Estelle Kulow, W14 25. Platz Hochsprung 1,29m

Isabelle Tarano Garcia 15. Platz Hochsprung 1,37m

Isabelle Tarano Garcia 12. Platz 60m Hürden 10,42s

Isabelle Tarano Garcia 12. Platz Weitsprung 4,47m

Stefanie Becker 20. Platz Weitsprung 4.13m

Stefanie Becker 13. Platz 60m Hürden 10,79s

Troll Florian 11. Platz Weitsprung 5,50m

News2016 07

v.l.n.r. Kristian Langmar, Loic Kulow, Nikola Pejakovic und Florian Troll

Isabelle Tarano Garcia absolviert oberbayerischen Förderkader

News2016 06Schon im Oktober wurde die Gymnasiastin, mit kubanischen Wurzeln, in den oberbayerischen Förderkader (ehemals E-Kader) berufen. Gemeinsam mit ausgewählten Mädchen und Buben der Jahrgänge 2002 und 2003 durfte Isabelle , bei einem Wochenendlehrgang in Inzell und vier eintägigen Veranstaltungen in der Münchner Werner-von-Linde Halle, bei ausgewählten Trainern trainieren. Die Sportlerinnen und Sportler wurden in einer ihrer Paradedisziplinen, bei Isabelle dem Weitsprung, und im Grundlagentraining intensiv betreut, um so in der Freiluftsaison brillieren zu können. Isabelle und das Trainerteam versuchen die gewonnenen Erfahrungen und Tipps in den Trainingsalltag mitzunehmen, um so auf eine erfolgreiche Freiluftsaison hoffen zu dürfen.

Monika Escherle

Sportlerehrung der Stadt Unterschleißheim (4.3.16)

News2016 05

SVL Athleten mischen in Südbayern vorne mit (14.2.16)

Bei den Südbayerischen Meisterschaften der U16 und U20 konnten die SVL Athleten, neben vielen Bestleistungen, auch einige Top-Platzierungen einfahren. Allen voran der 15-jährige Nikola Pejakovic. Mit gleich drei Bestleistungen und zwei Stockerlplatzierungen präsentierte sich der Gymnasiast in Top-Form. Gleich zum Auftakt pulverisierte der M15 Athlet seine 60m Sprint Bestleistung und zog mit 7,77s klar in den Endlauf ein. Im Finale legte Nikola noch einmalmal nach und sicherte sich mit 7,69s den Bronzerang. Auch im 60m Hürdensprint verbesserte er seine Bestleistung deutlich und wurde mit 9,15s Fünfter. In seiner Paradedisziplin, dem Weitsprung, geht es für den 15-jährigen immer weiter in Richtung 6m. Mit einer hervorragenden Serie und einem überragenden Sprung über 5,62m landete er mit großem Vorsprung auf dem dritten Rang. Eine erfolgreiche Südbayerische Meisterschaft !

Ebenso mit einer persönlichen Bestleistung im Weitsprung konnte die 14-jährige Isabelle Tarano Garcia aufwarten. In einem starken Feld reichten 4,68m für einen tollen fünften Platz. Im 60m Sprint reichten 8,93s nicht für einen Finalplatz. Knapp am Treppchen vorbei schrammte, die ebenso 14-jährige, Estelle Kulow im 800m Rennen der W14. Endlich knacke sie die 2,40min Marke und wurde mit guten 2,39:48min Vierte. Die 15-jährige Stefanie Becker verpasste im 60m Sprint mit 9,03s freilich den Einzug ins Finale, stellte jedoch trotzdem eine neue Bestmarke auf. Im Weitsprung blieb die Fahrenzhauserin, auf Grund von Problemen mit dem Anlauf, deutlich unter ihren Möglichkeiten. 4,08m bedeuteten Rang 20.

Auch Luka Pejakovic verbesserte seine Bestleistungen aus dem vergangenen Jahr deutlich und durfte sich im Kugelstoßen der M15 über 8,48m freuen.

Monika Escherle

News2016 04

C-Schüler überzeugen in Neuburg an der Donau (13.2.16)

Am 13. Februar stand der erste Wettkampf der Saison für die U10 und die U12 an. Mit 8 Kindern war der SV Lohhof in Neuburg an der Donau beim Schülerhallensportfest vertreten. Alle Kinder absolvierten einen 30 Meter Sprint, Standweitsprung und einen 4- bzw. 6-Rundenlauf.

Die jüngste im Team war Sofia Gawron. Sie überzeugte in einem großen Teilnehmerfeld von 17 Teilnehmerinnen mit zwei dritten Plätzen im Standweitsprung und im 30 Meter Sprint. Ebenso in der U10 der Mädchen startete Selina Zwing. Ihre beste Leistung erzielte sie im 30 Meter Sprint und schrammte hier nur um 2 Zehntel am Podium vorbei.

In der Altersklasse der weiblichen U12 starteten Alina und Alissa Boden. Alissa begeisterte mit einem tollen zweiten Platz im 30 Meter Sprint und einer guten Weite von 1,82m im Standweitsprung. Alina kratzte im 6-Rundenlauf am Podest und wurde in einer super Zeit nur knapp Vierte.

In der U12 der Jungen gingen vier Lohhofer an den Start. Der Erfolgreichste an diesem Tag war Noah Mackedanz in der M11. Er ließ der Konkurrenz keine Chance und sicherte sich im 30 Meter Sprint mit einer Zeit von 5,4 Sekunden und im 6-Rundenlauf in 2:11 Minuten den Sieg. Einen weiteren „Stockerlplatz“ erreichte Noah im Standweitsprung und wurde Dritter. Den ersten Platz machte hier der Lohhofer Elias Sohlbach mit einer tollen Weite von 1,97m. Elias überzeugte auch im 30 Meter Sprint und wurde Dritter.

In der M10 starteten Florian Englisch und Leonard Gawron. In einem Teilnehmerfeld von 15 Startern begeisterte vor allem Leonard. Er ließ die anderen im Sprint und im Standweitsprung hinter sich und siegte mit einer Zeit von 6,3 Sekunden und einer Weite von 1,95 Metern. Vierter wurde er im 6-Rundenlauf. Florian Englisch überzeugte ebenso im 30 Meter Sprint und wurde hier hinter seinem Trainingspartner mit einer guten Zeit Zweiter. Um nur einen Zentimeter verpasste Florian im Standweitsprung das Podest und wurde Vierter.

Zum Abschluss der Wettkämpfe standen die Staffeln an. In der Rundenstaffel wurde die Lohhofer Mannschaft des 2005-Jahrgangs gute Zweite.

Großen Spaß hatten die Kinder bei der abschließenden „Gaudi-Hindernisstaffel“.

Der Weg nach Neuburg hat sich auf jeden Fall gelohnt und war ein toller Einstieg in die Saison!

News2016 03

Nikola Pejakovic in Bayern unter den Top 8 (30.1.16)

Am 30.01.2016 standen für Nikola Pejakovic vom SV Lohhof die bayerischen Hallenmeisterschaften in der Werner-von-Linde-Halle in München an. In 3 Disziplinen konnte Nikola die Norm des Bayerischen Leichtathletikverbandes erfüllen und somit im Sprint, Hürden und Weitsprung an den Start gehen. Als erstes Stand der 60m Sprint auf dem Programm. Mit 7,97s stellte er seine persönliche Bestmarke ein. Im 60m Hürdensprint konnte er seine bisherige Bestleistung auf 9,47s verbessern und wurde damit Neunter. Zum Abschluss sicherte sich Nikola noch eine Top Acht Platzierung. In seiner Paradedisziplin, dem Weitsprung, landete er nach einem spannenden Wettbewerb mit 5,32m auf dem achten Platz.

Julia Rothfischer

Sportler des SV Lohhofs springen große Weiten beim Munich Indoor (16.1.16)

News2016 02Am Samstag, den 16.01.2016 stand für die meisten Sportler der erste Wettkampf in der neuen Saison an. Das alljährige Munich Indoor Sportfest in der Werner-von-Linde-Halle ist bereits ein fester Bestandteil in der Hallensaison des SV Lohhofs. Am Vormittag ging als erster Florian Troll im Weitsprung der männlichen Jungend U18 an den Start. Nach einer langen Trainingspause überraschte er mit 5,20 Meter im Weitsprung. Damit belegte er den 7. Platz und verpasste seine Bestleistung nur um 7 cm. Auch Kristian Langmar ging in der männliche Jugend U18 an den Start. Die 60m legte er in 8,20s zurück.

Für Nikola Pejakovic war es auch ein sehr erfolgreicher Wettkampf. Mit drei Bestleistungen belohnte Nikola seinen Fleiß im Training. Im 60 Meter Sprint verbessert er seine Zeit auf 7,91 Sekunden. Im 60m Hürdensprint pulverisierte er seine Bestleistung auf 9,32s und belegte damit den 9. Platz. Am späten Nachmittag ging Nikola noch im Weitsprung an den Start. Gleich im ersten Versuch sprang er seine neue Bestleitung von 5,55 Meter. Seine erfolgreiche Serie mit nur Sprüngen über 5,30 Meter lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

Unsere Kaderathletin Isabelle Tarano-Garcia ging vor ihrem Weitsprung auch in im 60 Meter Spring an den Start und lief 8,79 Sekunden. Im Weitsprung sprang Isabelle zweimal 4,55 Meter, damit unterbot sie ihre Bestleistung nur um 7 cm. Im großen Feld von 28 Teilnehmerinnen wurde sie damit gute Fünfte.

Am Abend standen noch die 800 Meter Läufe an. Joshua Merz ging in der M13 an den Start und belegt den 7. Platz und lief die vier Runden in einer Zeit von 2:42,49 Minuten. Estelle Kulow lief die 800 Meter in 2:42,93 Minuten und belegte damit den 3. Platz in der Altersklasse W14.

Julia Rothfischer

Nikola Pejakovic startet mit neuer persönlicher Bestleistung in die Hallensaison (10.1.16)

News2016 01Die Hallensaison 2016 startete in diesem Jahr sehr früh im Januar. Bei den südbayerischen Hallenmeisterschaften der U18, der Männer und Frauen ging nur ein Lohhofer an den Start. Nikola Pejakovic, eigentlich noch in der U16 startberechtigt, ging im 60m Lauf und im Weitsprung an den Start. Im 60m Sprint knackte Nikola gleich zu Beginn der Saison die 8s- Marke und darf sich nun über eine neue persönliche Bestleistung von 7,92 s freuen. Im Weitsprung fand er erst spät in den Wettbewerb hinein und wurde mit 5,25m Zwölfter.

Monika Escherle