Aktuelles

Ereignisse und Maßnahmen im aktuellen Jahr

Vereinsmeisterschaft 2019 im Turnen mit hoher Beteiligung

 

Gegen Jahresende, und für die meisten als Abschluss der Turnsaison wurde beim SV Lohhof wieder die obligatorische Vereinsmeisterschaft abgehalten. Diesmal war außer den bisher vertretenen Turnsportarten Gerätturnen männlich, Gerätturnen weiblich und Rhönradturnen noch eine Wettkampfart für die vielen TeamGym-Turnerinnen mit aufgenommen. Angemeldet hatten sich 176 Turnerinnen und Turner, was erneut ein Rekord war.

VM19 Erster Einzug 1200x400Zur Begrüßung und Eröffnung war zuverlässig wie jedes Jahr der erste Bürgermeister Christoph Böck anwesend, der am Ende seiner Ausführungen allen Teilnehmern einen erfolgreichen und verletzungsfreien Wettkampf wünschte.

Wegen der hohen Beteiligung musste die Durchführung wieder in zwei Abschnitte, vormittags und nachmittags, in der Sporthalle der Fach- und Berufsoberschule in Unterschleißheim aufgeteilt werden. Dabei  waren zunächst sämtliche Wettkampfaltersgruppen im klassischen Gerätturnen weiblich am Start und konnten nicht nur am Boden und beim Sprung ihr Können beweisen, sondern mussten auch zeigen dass sie die weniger beliebten Geräte wie Schwebebalken und Stufenbarren beherrschen. In diesem Vormittagsdurchgang mussten zusätzlich auch die jüngeren Jahrgänge von Gerätturnen männlich antreten und in den Disziplinen Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck ihre Pflichtübungen zeigen. Vor der Siegerehrung dieses ersten Wettkampfdurchgangs zeigten die Jüngsten der Cheerleader in zwei Auftritten ihr Können, wofür sie von den vielen anwesenden Zuschauern begeisterten Applaus erhielten.

Bei der ersten Siegerehrung waren dann auch schon die ersten beiden Vereinsmeister, oder besser gesagt Vereinsmeisterinnen, im Gerätturnen weiblich dabei. In der Pflichtwertung erreichte Anna Mertes 73,30 Punkte, mit Abstand die höchsten Gesamtpunkte. (Bild unten links)

VM19 VM GTw Pflicht 800x1200VM19 VM GTw Kr 1200x1140Ihre ältere Schwester Lisa Mertes schaffte in der Kür-Wertung, mit einer erneuten Steigerung, die meisten Gesamtpunkte und konnte den Kür-Wanderpokal bereits zum dritten mal nacheinander holen. Damit ging der Pokal nach üblicher Regelung in ihren Besitz über. (Bild oben rechts)

VM19 Zweiter Einzug 600hIm zweiten Wettkampfdurchgang am Nachmittag waren dann die Sportarten Rhönradturnen, TeamGym und die älteren Jahrgänge bei Gerätturnen männlich an der Reihe. Vor der Siegerehrung dazu, die am späten Nachmittag abschließend stattfand und mit Unterstützung der Präsidentin des SV Lohhof Brigitte Weinzierl vorgenommen wurde, konnten die Zuschauer noch eine kurze Turnschau genießen.

In der Pflicht-Wertung setzte sich die Altersgruppe der Aktiven mit der Überschreitung der 100-Punktemarke von vier Turnern eindeutig durch. Dabei erreichte der neue Vereinsmeister in der Pflicht-Wertung Alexander Dombrowski mit 104,80 Punkten einen knappen Sieg, da er nur an den Ringen und am Barren die Bestwertung erzielte. Seine Verfolger Alexander Eder und Benedikt Puntigam lagen nur 0,30 bzw. 0,50 Punkte dahinter.

VM19 VM GTm Pflicht 600hSiegerehrung im Gerätturnen männlich Pflicht (v.l.n.r.): Brigitte Weinzierl (Vereinspräsidentin), Benedikt Puntigam (Platz 3), Alexander Dombrowski (Vereinsmeister GTm Pflicht), Alexander Eder (Vereinsvizemeister GTm Pflicht), Simon Schmidt, Alexander Schach, Leon Moser, Hubert Krebs (Abteilungsleiter)

Lukas Bruder, der neue und wiederholte Vereinsmeister in der Kür-Wertung, erreichte insgesamt 72,90 Punkte, was in der Kür-Wertung seine überragende Leistung bestätigt, die er mit den Bestwerten an Seitpferd, Ringe und Barren untermauerte. Andreas Langenegger schaffte mit einer konstant guten Leistung an allen Geräten eine Wertung mit 2,90 Punkten weniger und hat damit ebenfalls die begehrte 70-Punktemarke geknackt. Die übrigen Platzierungen lagen dann alle sehr knapp hintereinander.

 VM19 VM GTm Kr 600hSiegerehrung im Gerätturnen männlich Kür (v.l.n.r.): Brigitte Weinzierl (Vereinspräsidentin), Lorenz Burger (Platz 3), Lukas Bruder (Vereinmeister GTm Kür), Andreas Langenegger (Vereinsvizemeister GTm Kür),Peter Schweiberger, Kristijan Kristofic, Benedikt Häupler, Maximilian Machate, Hubert Krebs (Abteilungsleiter)


Die Ergebnisse im Detail:
Gerätturnen männlich, Gerätturnen weiblich, Rhönradturnen, TeamGym

Mehr Bilder von den Siegerehrungen zum Download.  

Abschließend ein ganz aufrichtiger Dank an alle Helfer beim Auf- und Abbau sowie im Verpflegungsbereich, aber auch an die Elter und Angehörigen die als Zuschauer die Wettkampfteilnehmer lautstark unterstützt haben sowie ein Großteil der Kuchen und Salate spendiert hat.

All unseren Übungsleiter(inne)n und Assistenzkräften ein herzliches Dankeschön für ihre Geduld und Mühen, die sie beim Wettkampfergebnis weithin als Belohnung empfinden konnten.

Lohhofs Turner erreichen Platz 3 in Bayern

 

Zwei Lohhofer Turnmannschaften schafften den Sprung ins Landesfinale in Bad Tölz. Nach Gaufinale und Bezirksfinale wollten Lohhofs Turner auch beim Landesfinale des Bayernpokals aufs begehrte Treppchen steigen. Besonders weil Turnabteilungsleiter Hubert Krebs es sich nicht nehmen ließ seine Burschen von der Tribüne aus anzufeuern.
Bei der Jugend A/B (14-16 J.) traten 12 Mannschaften aus Bayern mit insgesamt 60 Teilnehmern zum großen Finale an. Den Lohhofer Jungs war von vornherein klar, mit vorderen Plätzen ist nicht zu rechnen. Es ging darum sich unter Bayerns Besten gut zu platzieren. Mit einem guten 6. Rang am Ende wurde dieses Ziel klar erreicht. Es gab an den einzelnen Geräten auch Spitzenleistungen: So war Lohhofs Mannschaftsergebnis am Sprungtisch höher als vom späteren Sieger TSV Starnberg. Wesentlichen Anteil daran hatte Johannes Potsch der an diesem Gerät 17 von 18 möglichen Punkten erreichte. In der Einzelwertung erreichte er einen sehr guten 11. Platz. Oskar Kim, könnte ohne sein Pech an Seitpferd und Reck, ebenfalls in diesen Bereich vordringen. Unser Jüngster, Noah Mackedanz,  fiel nur einmal aus der Wertung und war so eine wichtige Stütze der Mannschaft. Yannick Stelzl lieferte eine hohe Wertung am Sprung und Vincent Schieh-Schneider war bester Mann an den Ringen.
Die Lohhofer Aktiven (17 und älter) wollten ihren 6. Platz vom Vorjahr auf jeden Fall verbessern. Sieben Mannschaften versuchten die begehrten Treppchenplätze zu erreichen. Die Lohhofer wussten, aufgrund der Ergebnisse der anderen Landesbezirke, ein schwieriges Unterfangen. Nur wenn alles glatt läuft und sich keine Patzer einschleichen, kann im Höchstfall ein 3. Platz erreicht werden. Die Bestätigung kam nach dem ersten Zwischenergebnis nach 4 geturnten Geräten: 4. Platz hinter TuS Traunreut, USC München und SC Vöhringen. Für Lohhof lief bisher alles nach Plan. An den letzten beiden Geräten wollte man nun unbedingt noch einen Platz nach oben. Durch Alexander Dombroswkis zweitbester Bodenübung aller Teilnehmer, schob man sich schon mal näher ran. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung am Seitpferd gelang dann der ersehnte 3. Platz vor dem SC Vöhringen. Alexander Eder war diesmal bester Lohhofer auf Rang 7. Am Reck konnte man sich auf Simon Schmidts Reckübung mit Höchstwertung stets verlassen. Alexander Schach, wie immer der ruhende Pol der Truppe, gefiel mit hohen Wertungen am Boden, Sprung und Reck. 
Die Trainer Heinz Häußler mit Kampfrichter und Trainer Michael Reiß und Maximilian Machate werden die Leistungen der Lohhofer Jungs auf jeden Fall weiter verbessern um den Abstand zur Spitze zu verringern.

BM Finale 24Nov19 25cmHinten oben v.l.n.r.:Vincent Schieh-Schneider, Yannick Stelzl, Oskar Kim, Johannes Potsch, Simon Schmidt, Alexander Eder, Noah Mackedanz;
Vorne stehend v.l.n.r.: Heinz Häußler (Trainer), Hubert Krebs (Abteilungsleiter), Alexander Dombrowski, Alexander Schach, Maximilian Machate (Kampfrichter);
Foto von Michael Reiß (Trainer); 

Zeitplan und Einteilungen zur Vereinsmeisterschaft 2019

Plakat VM2019 neue Zeiten

 

Zeitplan

08:30 Hallenöffnung

09:00 Einturnen Durchgang 1 (WK I)
09:50 Aufstellung  und Eröffnung
10:00 Wettkampfbeginn Teil 1

12:45 Siegerehrung Teil 1

13:00 Einturnen Durchgang 2 (WK II)
13:50 Aufstellung  und Beginn WK II
14:00 Wettkampfbeginn Teil 2

17:00 Schau - Turnen

17:30 Siegerehrung Teil 2

Einteilung:

zum 1. Durchgang (WK I) gehören:

Gerätturnen weibl.: G bis Aktive
Gerätturnen männl.:  G bis D

zum 2. Durchgang (WK II) gehören:

Gerätturnen TeamGym: alle
Gerätturnen männl.: C bis Aktive
Rhönradturnen: alle Klassen

Auf zur Bayerischen, sagt sich die SVL-Turner-Jugend

20191110 GTm BP OBB StarnbergZwei Turnmannschaften des SV Lohhof qualifizierten sich beim Bezirksfinale in Starnberg für den Landesentscheid des Bayernpokals in Bad Tölz.

Die Lohhofer Jugend A/B steigerte sich im Vergleich zum Gaufinale und erreichte wieder knapp vor dem TSV Unterföhring den begehrten 2. Platz. Dieser bedeutete die Teilnahme bei der "Bayerischen". Die Mannschaft des Ausrichters TSV Starnberg wurde souveräner Sieger. Die besten Einzelturner für den SVL waren Johannes Potsch und Oskar Kim auf den Plätzen 4+5.
 
Wie im Gaufinale konnte in der Aktiven-Klasse die Mannschaft des USC München auch diesmal von den Lohhofern nicht geschlagen werden. Obwohl Lohhof die Gerätewertungen  an Boden, Seitpferd, an den Ringen und am Sprung gewannen, fehlten  am Ende geraden mal 1,95 Punkte zum Sieg. Mit einer etwas konstanteren Leistung an Barren und Reck hätte Lohhof sogar gewinnen können. Die weiteren Plätze belegten Weilheim und Freising. Beste Lohhofer Einzelturner waren Beni Puntigam als Dritter und Alex Dombrowski auf Platz 4. Alexander Eder belegte Platz 5 und Alexander Schach den 8. Rang. Im letzten Jahr erreichte diese Mannschaft beim Landesfinale den 6. Platz. Das Ziel wäre heuer ein Platz auf dem Treppchen. 
 
Bild (von vorne nach hinten): David Mackedanz, Noah Mackedanz, Yannick Stelzl, Oscar Kim, Vincent Schieh-Schneider (verdeckt), Johannes Potsch, Alexander Eder, Benedikt Puntigam, Alexander Schach, Alexander Dombrowski
 
Lohhofs Kampfrichter Michael Reiss und Max Machate, die beide im Verein die Turner mittrainieren, gaben Trainer Heinz Häußler noch wichtige Tipps für das Landesfinale. Wir drücken die Daumen für den 24.11.19 in Bad Tölz.

Die Teamgymer beim Probewettkampf in Möglingen

Der SV Lohhof fuhr vergangenen Samstag, den 19. Oktober, mit 17 Turnerinnen nach Möglingen in Stuttgart. Hier starteten die drei Lohhofer TeamGym Mannschaften in der Offenen Klasse, der Jugendklasse und im UEG Mini.

TeamGymMöglingen2

Vor allem zum Ausprobieren der neuen Choreografien vor unabhängigen Kampfrichtern war der Wettkampf genau richtig. Außerdem konnten viele Turnerinnen neue Wettkampfsprünge im Rahmen eines Turniers zum ersten Mal springen. So zeigte das Jugend-Team neue und schwierigere Kombinationen und das UEG-Team baute die Serie der Doppelsalti an der Tumblingbahn aus.

Die Trainer waren sehr zufrieden mit der Leistung. Denn trotz einiger Stürze zeigte die Mannschaften alle Sprünge, wie besprochen.

Das schlug sich auch in einer ordentlichen Platzierung der Teams nieder.

Die Lohhoferinnen der Offenen Klasse traten gegen 6 Teams an und belegten am Ende den 3. Platz.

Die Jugendklasse holte Silber. Die UEG-Minimannschaft startete als einziges Team in ihrer Klasse, erreichte aber neben der unumstrittenen Goldmedaille ebenfalls die Tagesbestleistung mit 36.95 Punkten. Das Team ist sich einig: “Wir würden uns sehr freuen mal wieder richtig kämpfen und uns gegen viele Konkurrenten durchsetzten zu müssen.“

Was die Aktiven, Kampfrichter und Trainer am meisten freute, war der verletzungsfreie Tag und der tolle Auftritt des SV Lohhofs.

 

Sieg der Ligaturner zum Saisonabschluss in Pfuhl

Am Sonntag den 20.10.2019 wollten unsere Turner in der Bayernliga ihren Konkurrenten, ihrem Trainer und sich selbst noch einmal beweisen, dass sie fleißig trainiert und das Zeug zum Sieger haben, und das ist Ihnen tatsächlich gelungen.

Auch wenn vor dem letzten Wettkampf in dieser Saison schon sicher war, dass der Verbleib in der Liga nicht mehr in Frage steht, so waren sie mit acht Mann dabei und konnten ohne Druck auftreten.


(ausführlicher Bericht zum Verlauf folgt)

Pfuhl Okt19

Trainer Adolf Strobl ist auf seine Männer zu Recht stolz und diese hievten ihn zu Ehren hoch in die Ringe. Nach dem Foto scherzten sie: "So Adi, jetzt schau' zu wie du wieder herunter kommst", was er natürlich problemlos schaffte.

Auf dem Bild links:

stehend v. l. n. r.: Hubert Krebs (Abteilungsleiter), Lukas Bruder, Andreas Langenegger, Benedikt Häupler, Kristijan Kristofic, Udo Kirkamp (dahinter) und Maximilian Machate;

knieend v. l. n. r.: Peter Schweiberger und Lorenz Burger;

schwebend (oben): Adolf Strobl (Trainer)

Lorenz Burger konnte erneut in der Einzelwertung den 2. Platz belegen und Andreas Langenegger kam auf Rang 7, und das bei immerhin 41 teilnehmenden Turnern dieser Liga.

 

 

Ergebnisse Bayernliga 4. Runde 2019:

 

 Mannschaften

 RPL

 GPZ

RPL gesamt

GPZ gesamt

 1.

 SV Lohhof

 10

 272,50

   26 ( 3.)

 1068,25

 2.

 USC München II

   8

 267,10

   26 ( 2.)

 1075,25

 3.

 TG Prittriching-M.

   6

 266,00

   18 ( 4.)

 1061,35

 4.

 TG Weilheim-Oberland

   4

 264,20

     8 ( 6.)

 1029,90

 5.

 TV Fürth 1860

   2

 258,85

   32 ( 1.)

 1123,35

 6.

 TSV Buttenwiesen II

   0

 254,65

   10 ( 5.)

 1038,30

 

Die punktgleichen Turner des USC München II haben der Lohhofer Mannschaft wegen der besseren Gesamtpunkte den 2. Rang noch weggeschnappt, was der hervorragend gelaufenen Saison keinen Abbruch tut.  

Zwei SVL-Turnteams qualifizieren sich für Bezirksfinale im Bayernpokal

Am Sonntag den 20. Oktober 2019 traten in Unterföhring gleich zwei Teams der Lohhofer Turnerjugend A/B, im Alter von 14 bis 17 Jahren, zum Gauentscheid für den Bayernpokal im Gerätturnen männlich an und konnten sich beide für das Bezirksfinale qualifizieren.

Jgd A B Gau19Stehend v.l.n.r.: Heinz Häußler (Trainer), Noah Mackedanz, Kerian Schulz, Oscar Kim, Yannick Stelzl, Philipp Fenzl, Vincent Schieh-Schneider, Tobias Stadler
Sitzend v.l.n.r.: Simon Schmidt, Aleander Schach, Alexander Dombrowski, Alexander Eder, Johannes Potsch, Benjamin Schairer

 

Hoch hinaus beim Workshop Vertikaltuch

Am Samstag, 5.10.2019, startete um 9 Uhr der Workshop zum Thema Vertikaltuch. 15 Kinder und 5 Erwachsene haben sich in der Ganghofer Halle getroffen. Nach einer Kennenlernrunde starteten alle mit einem neuen Aufwärmspiel: „Der Zirkus ist los“. Danach erklärte Claudius, Trainer beim BTV, wie die Vertikaltücher aufgehängt werden. Während des Workshops lernten wir viele verschiedene Figuren wie z. B. die hängende Fledermaus kennen. Ebenso erlernten wir eine Technik zum Klettern im Tuch. Der Tag war sehr kurzweilig. Zum Abschluss zeigte jedes Kind seine Lieblingsfigur im Vertikaltuch.

Barbara Preller, Übungsleiterin

Bewegungskünste, Dienstags 15.15-16.15 Uhr in der Mehrzweckhalle

Workshop 4846 1

Workshop 4849

Weltkindertag mit Turnerinnen und Turnern des SV Lohhof

Besonders fleißig trainiert haben im September fünf Mädchen und fünf Jungs im Alter von 6-8 des wettkampforientierten Gerätturnen, denn der Weltkindertag stand am 27.09. auf dem Programm und gemeinsam mit ihren Trainerinnen Lisa Mertes und Maja Morell wollten sie natürlich mit dabei sein. In einer Showeinlage zeigten die Turner und Turnerinnen einen kleinen Ausschnitt davon, was sie im Training bisher gelernt haben. Von der Rolle vorwärts und rückwärts über eine spektakuläre Reckübung, die die Jungs und Mädls statt an der normalen Reckstange an von 2 Leuten gehaltenen Holzstäben turnten, sahen die Zuschauer Grätschen und Überschläge über den Bock, sowie Vorwärtssaltos am Boden.

Besonders hat uns gefreut wie groß der Applaus, der zahlreichen großen und kleinen Zuschauer war die unseren Auftritt mitverfolgt haben, berichtet Maja. Wir hoffen, dass wir damit vor allem im jungen Publikum mit Begeisterung angekommen sind und so unseren zukünftigen Nachwuchs anlocken konnten.

Denn die Turnabteilung sucht noch Jungs des Jahrgangs 2013 & 2014, sowie Mädls des Jahrgangs 2014 & 2015, die Lust haben wettkampforientiert zweimal die Woche bei uns zu turnen. Bei Interesse bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für die Jungs bzw. für die Mädchen bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Ein Dank geht selbstverständlich an Trainer Adi Strobl, der uns beim Transport der Bodenläufer und bei Auf- und Abbau geholfen hat, an die Eltern und an alle zahlreiche Helfer ohne die es nicht möglich gewesen wäre, dass letztendlich alles so reibungslos abgelaufen ist.

Weltkindertaghinten (v.l.n.r.): Isabel Pittner, Luca Sansone, Luna Römmelt, Rafael Spahn, Frida Greiner, Ilijas Dötterböck
vorne (v.l.n.r.): Lisa Mertes (Trainerin), David Mackedanz, Emma Kawelke, Benedikt Schneider, Jana Szoucsek, Maja Morell (Trainerin)

Liga-Turner trotz mehrfachem Verletzungspech auf Platz 2

Am 22.09.2019 fuhr unsere Männer-Riege ins nahegelegene Unterhaching zum dritten Wettkampf in der Bayernliga und konnten sich im Vergleich zum letzten Mal erfreulicher Weise noch steigern. Hinter dem ungeschlagenen, starken TV Fürth 1860 schafften die Turner des SV Lohhof einen überragenden zweiten Rang.

Wir fuhren mit einer stark dezimierten Mannschaft zum 3. Ligawettkampf nach Unterhaching. Zum einen hatte sich Kristijan Kristofic im Training verletzt und Lorenz Burger konnte nur am Pauschenpferd und Sprung eingesetzt werden. Das Ziel war unbedingt eine Platzierung vor dem Rivalen TG Weilheim, um nicht in den Abstiegsstrudel zu gelangen, berichtet Trainer Adolf Strobl.

Am ersten Gerät dem Barren mussten Max Machate und Benedikt Häupler aushelfen wobei Benedikt Häupler eine ausgezeichnete Übung turnte und der SV Lohhof nach dem ersten Gerät auf Platz 3 stand. Nach den Geräten Reck und Boden konnte immer noch der 3. Platz gehalten werden. Nach dem vierten Gerät dem Pauschenpferd fiel der SV Lohhof auf Rang 5 hinter der TG Weilheim zurück obwohl alle Übungen sauber geturnt wurden und das Pauschenpferd sogar das zweitbestes Gerät der SVL-Riege im Gesamtwettkampf war. Am fünften Gerät den Ringen hatte die Mannschaft des SV Lohhof wieder zwei Ausfälle zu verkraften. Da aber Benedikt Häupler und Lukas Bruder an den Ringen zwei sensationelle Übungen turnten konnte sich der SV Lohhof wieder auf Platz 3 vor der TG Weilheim einreihen. Der zweitplazierte die TG Prittriching lag nur 0,1 Punkte  vor dem SV Lohhof. Bei dem letzten Gerät dem Sprung konnte sich der SV Lohhof durch vier fehlerfreie und gestandene Sprünge noch auf Platz zwei turnen und das Duell gegen der TG Prittriching gewinnen.

Mit dem Platz 2 holten wir uns ganz unerwartet sogar 8 Scorepunkte, so dass der SV Lohhof in der Gesamtwertung auf Platz 3 mit 16 Punkten steht, freut sich Strobl. "Wir hatten noch nie so einen spannenden Wettkampf wie in Unterhaching erlebt und durch den zweiten Platz können wir auch nicht mehr absteigen."

Durch einen hervorragenden Teamgeist und die guten Leistungen der Turner des SV Lohhof konnten die Männer die Ausfälle kompensieren und wollen im letzten Wettkampf in Pfuhl, noch alles geben um Platz 3 zu halten, sagte Trainer Adolf Strobl.

GTm Liga Unterhaching22Sep19 bearbeitet 1stehend von links: Kampfrichter Alexander Eder, Lorenz Burger, Benedikt Häupler, Peter Schweiberger, Kristian Kristofic, Maximilian Machate und Trainer Adolf Strobl,
und knieend von links: Andreas Langenegger und Lukas Bruder; 


Ergebnisse Bayernliga 3. Runde 2019:

 

 Mannschaften

 RPL

 GPZ

RPL gesamt

GPZ gesamt

 1.

 TV Fürth 1860

 10

 291,40

 30 ( 1.)

 864,50

 2.

 SV Lohhof

   8

 263,50

 16 ( 3.)

 795,75

 3.

 TG Prittriching-M.

   6

 261,95

 12 ( 4.)

 795,35

 4.

 TG Weilheim-Oberland

   4

 260,75

   4 ( 6.)

 765,70

 5.

 USC München II

   2

 253,20

 18 ( 2.)

 808,15

 6.

 TSV Buttenwiesen II

   0

 246,75

 10 ( 5.)

 783,65

 

Der nächste und letzte Wettkampf dieser Saison findet am 20.10.2019 um 14:45 Uhr in Pfuhl, Heerstr. 111, statt. 

Simone Wagner wieder bei der Deutschen Meisterschaft im Mehrkampf

DMkM2019 EutinAm 21. September ging es für eine Turnerin des SV Lohhof in das knapp 800km weit entfernte Eutin zu den Deutschen Mehrkampfmeister-schaften. Für Simone Wagner war “Durchhalten“ das Ziel für diesen Wettkampf, denn sie war seit einigen Wochen gesundheitlich angeschlagen.

Die Turndisziplinen liefen zur Freude des Trainers Adolf Strobl sehr gut, hier hatte sich das Training der letzten Wochen eindeutig bezahlt gemacht. Simone präsentierte an ihren Geräten 3 saubere Übungen und konnte gut Punkte machen. In der Leichtathletik machte sich dann die gesundheitliche Verfassung bemerkbar und Simone blieb hinter ihren Erwartungen zurück, konnte sich dennoch im guten Mittelfeld platzieren. Einige heiße Duschen später im Schwimmbad zeigte sie noch 2 gute Sprünge und beendete dann um 21:00 mit Schwimmen und Tauchen in guten Zeiten den Wettkampf. Am Ende reichte es im sehr starken Starterfeld zum 16. Rang. Ein großer Dank geht an ihren Trainer Adi Strobl für die Betreuung im Vorfeld und während des Wettkampfs!

Bild oben, v.l.n.r.: Sabrina Resech (TSV Jetzendorf), Lisa Mertes (Dachau) und Simone Wagner (SV Lohhof)

Dritter Platz für die Liga-Turner in Stadtbergen

Am 13.07.2019 fand der zweite Ligawettkampf in der Bayernliga in Stadtbergen bei Augsburg statt.

Im Gegensatz zum ersten Wettkampf der Saison in Buttenwiesen, wo alle Turner zum Einsatz verfügbar waren, fehlten Trainer Adolf Strobl diesmal mit Lorenz Burger und Udo Kirkamp verletzungsbedingt zwei Männer. Damit gabt es keine Auswahl für Joker, die bei "verturnten" Übungen durch einen Ersatzturner ausgebügelt werden könnten.

In dieser Lage waren zwar die Voraussetzungen schlechter als beim letzten Mal, aber die Moral der Mannschaft um so motivierter. Trainer Adi stellte vor Ort mit Freude einen bemerkenswerten Kampfgeist fest, der schlussendlich dann sogar den 3. Platz bescherte, und das nicht mal so knapp.

Zu Beginn sah das noch gar nicht danach aus, da es am ersten Gerät, dem Reck, in zwei Übungen nicht gerade gut begann, mit einem Standfehler und einem nicht anerkannten Übungsteil. Aber mit 44,25 Punkten war die Wertung immer noch um 2,35 Punkte besser als beim Hauptkonkurrenten aus Weilheim. Dafür lief es beim nächsten Gerät, dem Boden, um so besser, und mit 50,85 Punkten schaffte die Mannschaft ein bisher noch nie erreichtes Ergebnis. Das dritte Gerät, das Pauschenpferd, gilt unter den Turnern als Angstgerät, was die Lohhofer diesmal nicht erkennen ließen, da es keinen "Absteiger" gab und alle Übungen sauber durch geturnt wurden, was dann die zweithöchste Bewertung von 42,90 Punkten an diesen Gerät ergab. Bei den letzten drei Geräten, Ringe, Sprung und Barren, lief dann noch alles nach Plan, berichtet der Trainer und lobte seine Mannschaft für die gezeigten Leistungen.

LigaTurner Juli2019 Stadtbergenoben (v.l.n.r.): Benedikt Häupler, Kristijan Kristofic, Maximilian Machate, Peter Schweiberger
unten (v.l.n.r.): Alexander Eder (Kampfrichter), Lukas Bruder, Andreas Langenegger, Udo Kirkamp, Adolf Strobl (Trainer)

Mit zusätzlichen 6 Ligapunkten, zu den 2 Punkten aus dem ersten Wettkampf konnte damit unsere Mannschaft in der Gesamtwertung jetzt schon den 4. Platz belegen. Damit sind die Aussichten, das Hauptziel den Klassenerhalt zu sichern, eigentlich mit guter Hoffnung vorbereitet. 

Lukas Bruder, der alle sechs Geräte geturnt hat, konnte mit 70,45 Punkten den hervorragenden Platz 2 in der Einzelwertung belegen und Andreas Langenegger schaffte mit 56,35 Punkten an fünf Geräten immerhin noch Platz 10. 

Unsere Männer können stolz auf diese Wettkampfergebnis sein. Gratulation!

 

Ergebnisse Bayernliga 2. Runde 2019:

 

 Mannschaften

 RPL

 GPZ

RPL gesamt

GPZ gesamt

 1.

 TV Fürth 1860

 10

 285,35

 20

 573,10

 2.

 USC München II

   8

 273,20

 16

 554,95

 3.

 SV Lohhof

   6

 271,25

   8

 532,25

 4.

 TSV Buttenwiesen II

   4

 267,85

 10

 536,90

 5.

 TG Prittriching-M.

   2

 267,20

   6

 533,40

 6.

 TG Weilheim-Oberland

   0

 252,55

   0

 504,95

 

Bei den Ranglistenpunkten (RLP) ist erkennbar, dass wir in der bisherigen Gesamtwertung jetzt auf Platz 4, nach Buttenwiesen liegen. Insgesamt trotzdem eine Verbesserung zur letzten Wertung nach dem ersten Wettkampf der Saison und auch im Vergleich zum Vorjahr. 

Der nächste Wettkampf findet am 22.09.2019 in Unterhaching statt. 

DM-Teilnahme noch über die B-Qualifikation möglich

Am 07.07.2019 fanden in Heidenheim bei Ulm die Württembergische Mehrkampfmeisterschaften statt, an denen auch eine Turnerin des SV Lohhofs teilnahm. Für Simone Wagner, die hier außer Konkurrenz startete, sollte es der Qualifikationswettkampf für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften werden, die im September in Eutin stattfinden.

Quali Simone 20190707opt

Simone startete nach langer Verletzungspause ihren ersten Jahn-Neunkampf seit September. Die ersten drei Disziplinen im Turnen (Boden, Barren und Sprung) verliefen alle zufriedenstellend und sie konnte sich hier gut Punkte sichern. Weiter ging es danach ins Schwimmbad, beim Schwimmen und Tauchen erreichte sie gute Zeiten, im Wasserspringen war jedoch ein wenig der Wurm drin und hier gingen ein paar sichere Punkte verloren. Bei den letzten drei Disziplinen in Leichtathletik hieß es dann nochmal angreifen. Im Weitsprung sprang sie die weiteste Weite des Starterfeldes und im Kugelstoßen stellte sie eine neue persönliche Wettkampfbestleistung auf. Sprint als letzte Disziplin verlief nicht ganz so super wie erhofft, was aber auch am langen Tag lag. Am Ende reichte es zu 92.4 Punkten und damit einer knapp verpassten direkten Qualifikation  (93 Punkte). Über die B-Qualifikaitonspunktzahl sollte sie jedoch sicher dabei sein und damit im September auf deutscher Ebene wieder voll angreifen können.

Knapp am Treppchen vorbei beim letzten Wettkampf des Jahres

Am Sonntag den 23.06.2019 fand für die Juniors und Seniors von Cheer Affair der letzte Wettkampf des Jahres in der Freiheitshalle in Hof statt. Bei der Summer All Level Championship traten aus jeder Alterskategorie eine Gruppe in der Sonderkategorie Groupstunt an. Von einem kleinen Patzer zu Ende ihrer Routine abgesehen, konnten die Juniors eine gute Leistung abliefern und wurden mit einem fünften Platz belohnt. Die Seniors schrammten mit Platz vier nur knapp am Treppchen vorbei und legten eine saubere Routine ohne größere Patzer auf die Matte. 
Trainer und Athleten sind mit der Leistung sehr zufrieden, aber haben für die kommende Saison noch viel vor, um die Luft nach oben zu füllen.

 
v.l. Sonja Köstler, Milena Trujkic, Louisa v. Schnurbein, Lea Reichlmayr, Johanna Zetsche
v.l. Johanna Beranek, Vanessa Staudacher, David Bochmann, Lisa Laur, Nora Weiner

Foto Credits: Allstar Cheer Photography 

Goldregen beim Landesturnfest in Schweinfurt

image3image4

Nach dem Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin vor zwei Jahren, standen die Lohhofer Turner/-innen bereits in den Startlöchern für das diesjährige Landesturnfest in Schweinfurt. Dies ist für alle Beteiligten immer etwas sehr Besonderes, die Athmosphäre unvergleichlich. Die Tage verbrachten die Sportler gemeinsam bei ihren Wettkämpfen, dem Rahmenprogramm mit tollen Freizeitaktivitäten und dem abschließenden Festumzug bei Sonnenschein, bei dem der SV Lohhof durch eine starke Beteiligung und gute Stimmung auf sich aufmerksam gemacht hat. Für die TeamGym Mannschaften begannen die Wettkämpfe am Freitag und das überaus erfolgreich. Das Team in der Schülerklasse gewann vor dem SV Bruckmühl und der TG Landshut. Obwohl sie nicht ihre beste Leistung zeigen konnten, hat es dennoch für ganz oben gereicht. Die Turnerinnen von Adi Strobl bestreiteten den Wettkampf in der Offenen Klasse Senior und gewannen dort ebenfalls mit einer besonders schönen Bodengymnastik. Das Team von Michael Rupprecht und Julia Junker, das zum ersten Mal in dieser Besetzung startete, trat ebenfalls in der offenen Klasse Senior an und konnte sich Platz zwei sichern.
Die Mannschaft der Jugendklasse belegte einen erfreulichen zweiten Platz, auf den sie sehr stolz sein dürfen. Außer Konkurrenz startete das Miniteam nach internationalem Reglement und holte sich ebenfalls den Sieg. Die Trainer blicken auf erfreuliche Ergebnisse zurück, sehen aber dennoch Verbesserungspotenzial nach oben.
Durch die hervorragenden Leistungen von Juliane Blasek und Sofia Mari Surkau holte der SV Lohhof drei weitere Siege, zwei zweite und einen dritten Platz im Rhönradturnen. Damit qualifizierten die beiden Turnerinnen sich zum Talentsichtungswettkampf von dem die besten wiederum Bayern beim Deutschlandcup vertreten.

image1
UEG Miniteam: (von links) Alice Su, Anna Mertes, Nele Schairer, Lena Rupprecht, Alina Wagner, Vanessa Wagner, Lisa Mertes

PHOTO 2019 06 16 11 12 19
Offene Klasse Senior: (von links) oben: Katharina Stadlbauer, Janine Strauß, Jessica Trinkgeld, Jennifer Trinkgeld
unten: Adi Strobl, Julia Junker, Saskia de Vries

image2
Schülerklasse

20190531 190154
Rhönradturnen

"Wir haben ein paar wunderbare Tage miteinander verbracht, an die wir uns in den nächsten Jahren sehr gerne zurückerinnern werden. Anerkennung gilt vor allem Rebecca Specht, die nicht nur als Trainerin tätig ist, sondern ebenfalls die Wettkampfleitung übernommen hat und damit einen großen Beitrag zum Turnfest leisten konnte. Einen besonderen Dank möchten wir an Maria Mezini richten, die als tatkräftige Betreuung die Trainer sehr entlasten konnte und die Turnerinnen ebenfalls im Griff hatte. Ein weiterer Dank geht an unseren Vorstand, welcher uns finanziell so großzügig unterstützt hat." (Maja Morell)

Hohe Kinderbeteiligung beim Festzug zum 68. Lohhofer Volksfest

Wie alle Jahre fand am Samstag vor Pfingsten wieder ein stattlicher Festzug vom Rathausplatz zum Volksfestplatz statt, bei dem die Teilnehmerzahl der Kinder erfreulich hoch war. Dabei stellten die verschiedenen Sportabteilungen des SV Lohhof e.V. einen ganz wesentlichen Bestandteil.

Volksfest2019 Collage

Es war eine Darstellung unserer Priorisierung des Kinder- und damit auch Breitensports, das bei den Zuschauern des Festzuges sicher als eine werbende Botschaft ankam. Wir sind glücklich über diese Entwicklung und stolz auf das damit verbundene Engagement von Eltern und Übungsleiter(inne)n. Danke! 

Bayernkader TeamGym bei der Turnfestgala in Schweinfurt

Die Freude war groß, als der Bayernkader TeamGym vom Bayerischen Turnverband für die Turnfestgala in Schweinfurt vorgeschlagen wurde. Solche Veranstaltungen sind für uns TeamGymler eine riesen Chance, um unsere Sportart zu präsentieren und mehr Menschen darüber wissen zu lassen. Für die Lohhofer Mädchen, die im Bayernkader sehr stark vertreten sind, war es das erste Mal, bei der hochkarätigen Turnfestgala mit einigen Profidarstellern dabei sein zu dürfen. 

Dank der neuen gesponserten Turnanzüge von SZ-Unterkunft waren die Mädels bestens ausgestattet und konnten sich somit unter großem Beifall der 500 Zuschauer im Schweinfurter Theater präsentieren. Wir danken Herrn Matosevic und Frau Dötterböck für Ihre großzügige Unterstützung und freuen uns bereits auf weitere Auftritte.

 

SVL TG Bayernkader LTF2019 1200x700

Mitgliederversammlung des SV Lohhof e.V. mit Wahlen und Ehrungen

Am Montag den 29. April 2019 fand in der Parkgaststätte am Hans-Bayer-Stadion die alljährliche Mitgliederversammung des SVL statt, und wie alle zwei Jahre mit Wahl des Präsidiums, das einstimmig wieder gewählt wurde.

SVL MGV2019 Dieter3 1200

 

Den Bericht der Turnabteilung trug Kassenwart Dieter Wolf in Vertretung vor. Er informierte dabei über die positive Entwicklung bei den Turnern, wozu in seinen Ausführungen der weitere Anstieg der Mitgliederzahl, die finanzielle Entwicklung und die zahlreichen sportlichen Erfolge zählten. Er  wies darauf hin, dass die Erneuerungsmaßnahmen in der Vereinshalle langsam zum Abschluss kommen und die Belegung und Nutzung dieser vereinseigenen Einrichtung immer intensiver und enger wird.

 

Hier steht der ganze Abteilungsbericht zum nachlesen zur Verfügung.

 

Nach dem Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters Sebastian Dienelt und dem Bericht der Revisoren, der von Günther Balham vorgetragen wurde, folgte die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Unter den Geehrten waren auch zwei Mitglieder der Abteilung Turnen. Walter Englmann kann mittlerweile auf 60 Jahre und Eugen Hierl auf 55 Jahre Vereinszugehörigkeit zurückblicken.

SVL MGV2019 PrsEugenWalter 1500Das wiedergewählte Präsidium mit den langjährigen Mitgliedern Eugen Hierl (2. v. links, vorne), Walter Englmann (rechts daneben) und Manfred Utz (ganz rechts).

Stolze Trainerinnen und Trainer beim ersten Wettkampf des Jahres

Mit dem ersten Wettkampf diesen Jahres fahren die Turner und Turnerinnen am 06.04.2019 zum Gaukinderturnfest (GauKi) nach Haar. Beim GauKi wählen die Trainer 3 aus 5 Geräte individuell je nach Stärken für jeden Turner aus.

Der SV Lohhof war dieses Jahr sehr stark mit jeweils 20 Turnern und 20 Turnerinnen mit Jahrgang 2008-2013 verteten. Trotz einem langen Wettkampf, der für die jungen Kinder sehr anstrengend ist, war es ein erfolgreicher und spannender Wettkampf.

Bei den Jüngsten in der Jugend G (Jahrgang 2013 und 2014) belegte Sebastian Goldbach bei seinem allerersten Wettkampf den vierten Platz, Martin Terziyski den dritten und Richard Dobias einen erfreulichen zweiten Platz. Der Sieg ging an den TSV Neubiberg.

Währenddessen erturnte sich - ebenfalls in der Jugend G - Johanna Schreiner einen 10. Platz und Sophie Hofer einen 4. Platz. Besonders stolz sind wir auf die junge Jana Szoucsek, die mit einer sehr gelungenen Leistung den Sieg für den SV Lohhof holen konnte.

In der Jugend F (Jahrgang 2012 und 2011) hatten unsere Mädchen in einem Feld mit gesamt 82 Turnerinnen ein großes Konkurrenzfeld. Die Lohhofer Mädels konnten sich dennoch im vorderen Mittelfeld platzieren. Unter den Top 10 war Isabel Pittner auf Platz 9 und Elisa Schmitt auf Platz 2.

Die Jungs in der Jugend F ließen alle weiteren vier teilnehmenden Vereine hinter sich und belegten alle Plätze von 1 bis 14. Den 3. Platz holte sich Rafael Spahn, Platz zwei ging an Luca Sansone und damit entschied David Mackedanz den Wettkampf für sich. Die Jungs in der Jugend E zeigten einen sauberen Wettkampf. Hier ging Platz 10 an Tobias Bussner, Platz 7 an Raphael Jupe und Platz 5 an Finn Römmelt.

Gaukinderfest2019

Der Nachwuchs des SV Lohhof hat sich insgesamt sehr gut präsentiert, was auch die stolzen Trainer und Trainerinnen bestätigen.

Ein ganz großes Dankeschön geht auch an die frisch ausgebildeten Kampfrichter, ohne die unsere Jungs und Mädels gar nicht an den Start gehen könnten. 

Die ersten Platzierungen des Jahres für Cheer Affair

Zwei Teams der Cheerleader von Cheer Affair des SV Lohhof haben sich am Samstag den 06.04.2019 auf den Weg zur ersten Meisterschaft des Jahres gemacht, dem Storm Cup in Unterhaching. Auch viele Eltern sind zur Unterstützung mit in die Bayernwerk Arena gekommen.

IMG 20190410 WA0000

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst standen die Juniors auf der Matte. Die fünf Sportlerinnen zwischen 12 und 16 Jahren sind zum ersten Mal als sogenannter Groupstunt angetreten und es ist ihnen direkt gelungen, einen fehlerfreien Auftritt zu zeigen. Dafür wurden sie mit enem guten 5. Platz in der Kategorie Junior Allgirl Level 4 belohnt.

IMG 20190407 WA0000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Peewees gingen 17 Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren an den Start, für viele war es die erste Meisterschaft. Trotzdem hatten sie ihre Nerven im Griff und haben ebenfalls einen sehr guten Auftritt gezeigt. Dafür gab es bei viel und vor allem starker Konkurrenz einen 13. Platz in der Kategorie PeeWee Level 1.

Die beiden Trainerinnen Josi Born und Vanessa Staudacher waren sichtlich stolz auf die Leistungen der Teams und werden mit diesem guten Gefühl nun weiter an dem Können der Cheerleader arbeiten. Wir bedanken uns recht herzlich beim Veranstalter Green Storm Cheer e.V. für die, wie immer, sehr gut organisierte Meisterschaft und die tolle Stimmung vor Ort!

Zwei TeamGym-Wettkampf-Premieren in Unterschleißheim

Der 23. März war ein Samstag mit wolkenlosem blauem Himmel, eigentlich viel zu schade für eine Hallenveranstaltung. Trotzdem war die Zuschauertribüne sehr gut besucht, bei der Doppelwettkampfveranstaltung in der Sporthalle der Fach- und Berufsoberschule in Unterschleißheim. Sowohl die Bayerische Nachwuchsmeisterschaft des BTV, als auch der München Cup, den der SV Lohhof austrug, wurden erstmalig durchgeführt.

MCup2019 TeamGym 1500Dabei waren es insgesamt 16 Mannschaften aus sechs Vereinen die teilnahmen. Alleine vom SV Lohhof traten schon 6 Teams an, die über das Endergebnis glücklich sein konnten, denn 4 Mannschaften davon holten den Sieg in ihrer Klasse und in der offenen Junior Klasse wurde das Team 4 Zweiter und das Team 5 Dritter.

Bild links zeigt einen Großteil der Teilnehmerinnen der SVL-Teams, zusammen mit den Trainern Friederike Mertes und Maja Morell (links) und Michael Rupprecht (rechts).

Die Nachwuchsmannschaft (Team 1) des SVL schaffte auf Anhieb den 1. Platz vor dem SV Bruckmühl, mit etwas mehr als zwei Punkten Vorsprung.

BayMsch2019 TeamGym NwK Siegerehrung 1500Sieger der Bayerischen Nachwuchsmeisterschaft 2019 war das Team SV Lohhof 1

In der Schülerklasse holten die Mädels des SV Lohhof (Team 2) ebenfalls den Sieg, mit jeweils der höchsten Punktwertung in allen drei Disziplinen.

Das Team 3 des SVL setzte sich in der Jugendklasse gegen die Mannschaft TG Landshut 2 durch, und dominierte ebenfalls in allen drei Disziplinen.

MCup2019 UEG Miniteam 1500Das UEG-Miniteam des SV Lohhof, mit (v.l.n.r.) Michael Rupprecht (Trainer u. Kampfrichter), Hubert Krebs (Vorstand Turnabteilung), Rebecca Specht (BTV-Beauftragte TeamGym) und Friederike Mertes (Spartenleiterin Gerätturnen weiblich mit TeamGym, Trainerin und Kampfrichterin)

Auch wenn das UEG Miniteam des SV Lohhof (Team 6) ohne Konkurrenz antrat, zeigt das Endergebnis mit 41,05 Punkten einen deutlichen Abstand zur Wettkampf-Mannschaft mit der zweitbesten Punktebewertung, dem Team 3 der Jugendklasse, die 37,15 Punkte erreichten.

Medaillenregen für die Turnabteilung

Die Turnabteilung des SV Lohhof war mit über 100 Athletinnen und Athleten bei der diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Unterschleißheim vertreten.

Am Freitag, den 15.03.2019, lud die Stadt Unterschleißheim zur alljährlichen Sportlerehrung in das Bürgerhaus ein. Neben bekannten und exotischen Sportarten, war die Abteilung Turnen besonders stark vertreten. Mit mehreren Treppchenplätzen bei den Bayerischen Meisterschaften in Unterschleißheim und Bayern Open, sowie dem 9. Platz bei der Europäischen Meisterschaft konnten die Sportlerinnen und Sportler im Bereich Team Gym überzeugen. Auch die Stuntgruppe der Cheerleader von Cheer Affair wurde für Ihren 2. Platz bei der German All Level Championship im Groupstunt ausgezeichnet. Im Rhonerad Turnen wurden unteranderem zwei großartige Treppchenplätze bei der Oberbayrischen Meisterschaft gewürdigt und auch die Geräteturner konnten mit einem starken 2. Platz bei der Oberbayrischen Qualifikation für den Bayernpokal 2018 aufwarten.

20190319 215205    20190319 215235

IMG 20190315 WA0033 Unbenannt

Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren herausragenden Leistungen und freuen uns auf ein weiterhin erfolgreiches Jahr 2019 mit hoffentlich wieder vielen Erfolgen und Ehrungen.

Buntes Treiben nicht nur auf dem Unterschleißheimer Faschingszug

Nicht nur im Rahmen des Unterschleißheimer Faschingszugs haben sich zahlreiche Mitglieder der Turnabteilung in farbenprächtige Schale geworfen.

Auch die Turnerinnen der Fitness- und Gesundheitsgymnastik hatten nicht weniger Spaß, sich zu verkleiden und gemeinsam die fünfte Jahreszeit zu feiern. 

Fasching Gymnastik

Turner mit Cheerleader beim Unterschleißheimer Faschingszug dabei

Auch in diesem Jahr waren Kinder und Jugendliche der Turnabteilung am Faschingssamstag mit beim Zug durch Unterschleißheims Straßen. Mit viel Spaß und Freude am Auswerfen von Konfetti und Bonbons zog die Turnergruppe hinter einem mit Märchenbildern und vielen Rosen geschmückten Fahrzeuganhänger her. Wie schon seit einigen Jahren waren die Cheerleader am zahlreichsten vertreten und hatten sich nach dem ausgegebenen Motto "Märchen" kostümiert.

Aus den drei Zwergen wurden dann noch acht, da sich niemand von den jugendlichen TeamGym-Damen als Schneewittchen verkleiden wollte, obwohl sie all sehr gut dafür geeignet gewesen wären. Der Wolf konnte kein einziges Geißlein finden und musste sich mit leerem Magen bis zum Rathausplatz schleppen. Die Musikanlage auf dem Anhänger sorgte mit viel Power für eine ausgelassene Stimmung, denn die passend ausgewählte Musik wurde professionell aufgelegt.

Vier in eins 2019Fasching 1200x900

Die wieder sehr gelungene Organisation und Versorgung verdanken wir auch diesmal wieder Saskia de Vries und ihren Angehörigen, denen wir allen sehr herzlich danken.

Ski- und Snowboard-Tag der Turner in Axams wieder gelungen

Es hat wieder einmal rundum gepasst. Strahlend blauer Himmel, reichlich Schnee, gute Laune und 30 begeisterte Teilnehmer, die auch dieses Jahr einen traumhaften Tag im Axamer Lizum verbrachten. Auf der Hinfahrt ein kleines Frühstück an Bord und am Ende des Tages das obligatorische Gruppenfoto auf dem Parkplatz, mit anschließender ruhiger Heimfahrt. Da kann man nach der 18. Wiederholung schon von einem traditionellen Jahresereignis sprechen.

Skitag2019 Axam Gruppenbild1200x910Glückliche Gesichter nach einem wunderschönernTag im Schnee mit den Turnern

TeamGym-Bayernkader-Training beim SVL in Unterschleißheim

Wie schon in den Vorjahren, führte der Bayernkader aller Altersklassen im TeamGym wieder ein gemeinsames Training in der Vereinsturnhalle der Turnabteilung des SV Lohhof e.V. durch. Die Beteiligung mit 30 Turnerinnen und 5 Trainer(inne)n waren dabei, ebenso wie die Stimmung, großartig.

TeamGym BayKaderTraining16Feb19 alle 1400x900Die drei Bayernkader-Teams, mit Seniors, Juniors, Nachwuchs und Trainern, unter Leitung von Friederike Mertes (hinten, zweite von links). 

Einladung zur Jahresversammlung der Abteilung TURNEN

Am Mittwoch den 27. Februar 2019 um 20:30 Uhr im Rudi-Schreiner-Stüberl unserer Turnhalle, Johann-Schmid-Str. 11 in Unterschleißheim.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Bericht des Abteilungsleiters
  4. Bericht des Kassenwarts
  5. Bericht zur Kassenrevision
  6. Entlastung der Abteilungsleitung
  7. Neuwahl der Abteilungsleitung
  8. Bestätigung der Funktionsbesetzungen
  9. Genehmigung des Abteilungsbudgets 2019
  10. Anträge und Verschiedenes

Anträge können bis 22. Februar 2019 beim Abteilungsleiter Hubert Krebs, St.-Rochus-Str. 58, 85716 Unterschleißheim schriftlich, oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), eingereicht werden.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und konstruktive Diskussionsbeiträge.

Für Wettkampfturner gibt es seit Jahresbeginn 2019 die DTB-ID als digitalen Startpass

Durch die Einführung des digitalen Passwesens beim DTB müssen sich alle wettkampforientierten Turnerinnen und Turner einmalig eine lebenslang gültige persönliche Identifikationsnummer selbst beschaffen. Wie, ist in dem nachfolgenden Informationsschreiben erklärt. Dazu noch einige nützliche Links.

DTB ID Infoschreiben fuer Vereine an Mitglieder und Eltern

Fragen dazu beantworten auch die jeweils zuständigen Übungsleiter der einzelnen Sportgruppen.