Aktuelles

Rhönradturnen

Mit einem Sportgerät, das aus zwei Reifen besteht, die durch sechs Sprossen miteinander verbunden sind, sowie mit körperlicher Anforderung und der Hingabe zu einer faszinierenden Sportart ist ein Gefühl seelischer Freiheit zu bewirken.Seit Oktober 2008 existiert innerhalb der Turnabteilung des SV Lohhof die Sparte Rhönradturnen.

Eine Verlagerung des Körperschwerpunkts, ein kurzer Abstoß mit dem Bein, eine kleine Armbewegung, schon beginnt das Rhönrad zu rollen. Der Körper scheint sich der fließenden Bewegung des Rades anzupassen. Tatsächlich liegt es an der Turnerin bzw. dem Turner das Rad unter ständiger Kontrolle zu halten. Es ist eine Kunst schwierige Übungen federleicht und spielerisch aussehen zu lassen und das ganze an einem sich ständig drehenden Sportgerät. Übungen mit zunehmender Schwierigkeit werden in Verbindung mit künstlerischen Bewegungen zu einem harmonischen Spiel zwischen Turnerin und Rhönrad. Die Schwerkraft scheint außer Kraft gesetzt zu sein und trotzdem wäre die Sportart ohne sie nicht möglich. Ein gekonnter Umgang mit den Komponenten Schwerkraft, Beschleunigung, Raum und Zeit ermöglichen einen vollkommenen Bewegungsablauf.

 

Diese Sportart bieten wir für Mädchen und Buben aller Altersgruppen an.

Dienstag  18:30 - 20:30    Carl-Orff-Gym.-Halle Simon Schmidt 0177 7558669
Donnerstag 18:30 - 20:30   Carl-Orff-Gym.-Halle Simon Schmidt 0177 7558669

 

Historisches aus dieser Sparte

Seit Oktober 2008 existiert innerhalb der Turnabteilung des SV Lohhof die Sparte Rhönradturnen.

Mit Monika Väthbrückner und Robert Stempfl, beide ehemalige Europameister im Rhönradturnen, konnte die Turnabteilung zu diesem Anfang zwei hochkarätige Trainer gewinnen.

Schnell fanden sich begeisterte Jungen und Mädchen ein um sich in der ästhetisch anzusehenden Turnart zu versuchen.

Mittlerweile hat Tanja Böhme die Traineraufgabe übernommen und stellt auch weiterhin die Wettkampferfolge sicher.